Fandom

Elfen Wiki

Alvias

1.675Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Alvias ist Vertrauter und Hofmeister der Elfenkönigin Emerelle und Vollstrecker ihres Willens. Er hat einen Sohn Jornowell sowie eine schwangere Tochter[1]. Seine frühere Inkarnation war Talawain.

Aussehen Bearbeiten

Er besitzt hellblaue Augen wie der Winterhimmel und weißsilbernes Haar. Ein langes, blasse und edel geschnittenes Gesicht mit schmalen Lippen vervollständigten sein Gesicht.[2] Irgendwann muss er von einer magischen Waffe verletzt worden sein, denn eine Narbe zieht sich später über seine Stirn.[3]

Beruf/Können Bearbeiten

Seine Spezialität und Kunst liegt darin, die wunderbarsten Feste für Emerelle zu organisieren. Seine magische Begabungen sind jedoch nur schwach.

Geschichte Bearbeiten

Jugend Bearbeiten

Mit 13 Jahren wurde Alvias von Emerelle in den Bergen Carandamons gerettet, als er während der Jagd nach einem Schneehasen für Nailyn in eine Gletscherspalte stürzte und heftige Verletzungen zu sich zog. Sein Hengst Sternenauge ist auf der Stelle tot. Ein entscheidendes Ereignis für den jungen Elfen. Während dem folgenden Fest der Lichter sieben Jahre später, wo er als Gast der Königin eingeladen war, beschloss er, künftig ein treuer Diener seiner Retterin zu werden. In den folgenden Jahren stieg er zu ihrem Hofmeister empor.[4]

Erste Trollkrieg Bearbeiten

Im ersten Trollkrieg ist Alvias ein treuer Begleiter seiner Herrin.[5] Als Hofmeister half er bei der Eroberung des Mordsteins und wurde als Gesandter in ferne Städte geschickt.

Zweiter Trollkrieg Bearbeiten

Während dem zweitem Trollkrieg wurde er zum Scharfrichter über die Trolle, nachdem Emerelle sie bei Shalyn Falah in eine Falle lockte.

Ganda Bearbeiten

Alvias reist im Auftrag Emerelles in das Windland, um die Lutin Ganda, die Tochter Seshas und Merkads zu finden und an den Hof von Burg Elfenlicht zu bringen. Er findet sie beim Klan der Frostkinder und dessen Anführer Boras. Er meidet sie auf dem Ritt zum nächsten Albenstern, da er meint sie hätte Flöhe. Er steckt sie sogar in einen Sack. Als Rache zaubert sie ihm den Geruch von Fischköpfen an.[2]

Ein paar Jahre später wird er erneut von Emerelle ausgeschickt, Ganda zu finden und zurück zur Burg Elfenlicht zu bringen.[6]

Dritter Trollkrieg Bearbeiten

Alvias dient auch im Dritten Trollkrieg unverbrüchlich Emerelle.

Schlacht am Mordstein Bearbeiten

Nachdem Ollowain auf seiner Reise in die Bibliothek von Iskendria mit Ganda 15 Jahre verschollen war und zurückkehrt, wird Ollowain von Emerelle aufgrund des Stehlens als Feldherr nach Feylanviek geschickt, um die Trolle aufzuhalten. Ein paar Tage später trifft Reilif, einer der Hüter des Wissens, auf Burg Elfenlicht ein. Alvias führt ihn in den Thronsaal. Reilif fordert die Hinrichtung Ollowains. Emerelle stimmt dem zu, sobald Ollowain aus der Schlacht zurückkehrt. Danach beauftragt Emerelle Alvias nach Alathaia zu schicken. Er selber soll nach Feylanviek reisen und Ollowain eine Botschaft überbringen.[7]

Alvias trifft Melvyn auf dem Schlachtfeld der Schlacht am Mordstein, der ihn und seine Eskorte mit in die letzte Verteidigung führt, damit dem Heer ein möglichst langes Zeitfenster für die Flucht bleibt. Er wird dabei leichtverletzt und trifft auf Elodrin, der nun wieder das Kommando führt. Alvias verlangt Ollowain die Nachricht zu überreichen, allerdings wird ihm gesagt, dass Ollowain gefallen ist.[8]

Danach kehr er zur Burg Elfenlicht zurück und teilt berichtet Emerelle in Ausführlichkeit über die Schlacht. Emerelle zeigt besonders Interesse an Melvyn und Nestheus. Er teilt ihr außerdem mit, dass Ollowain gefallen ist, was sie ihm nicht glaubt. Sie fühlt noch, dass er lebt.[9]

Alvias reist im Auftrag der Königin zum Leichenschmaus des Orimedes. Er überbringt Caileen und den anderen Befehlshabern, dass sie sich zur Burg Elfenlicht zurückziehen sollen und den Trollen nicht weiter Widerstand leisten sollen. Außerdem richtet Alvias aus, dass Emerelle Caileen die Rebellion gegen Shandral vergibt.[10]

Attentatsplan Bearbeiten

Alvias verbringt die 12 Jahre Trollherrschaft weit weg von Burg Elfenlicht. Als er von den Trollen zum nächsten Fest der Lichter als einer der Fürsten für die Königswahl berufen wird, fasst er den Plan Gilmarak mit einem Dolch zu töten.[11] In Vahan Calyd spielt ihm die verkleidete Silwyna eine Botschaft von Falrach zu, sich von Gilmarak fernzuhalten.[12] Alvias und die berufenen Kentauren Katander und Nestheus sind verwundert als Ollowain als Fürst der Maurawan der Wahl beiwohnen will. Das Fehlen von Anderan und Elija wirft die Pläne der Trolle durcheinander. Skanga beruft daraufhin als Ersatz Growak und Orgrim in den Wahlkreis. Beim anschließenden Abstimmen erscheint außerdem Emerelle. Katander stimmt gegen Gilmarak. Als sich Orgrim bei der letzten entscheidenden Stimme enthält, springt Gilmarak erbost auf und wird von der Steinkugel Madrogs, die für Skanga bestimmt war, getroffen.[13] Emerelle heilt mit der Zustimmung Skangas Gilmarak. [14]

Rückkehr als Hofmeister Bearbeiten

Die anwesenden Fürsten Alvias, Katander, Orgrim und Nestheus stimmten im zweiten Wahlgang für Emerelle, die Herzöge von Mordstein Snaif, Wolfsgrube Derg und Blutberg Growak gegen sie. Emerelle wird mit 4:3 Stimmen zur Königin gekrönt. Die Fehde zwischen ihr und Skanga wird von beiden offiziell beendet, wobei Skanga betont, dass niemals engere Beziehungen zwischen beiden existieren würden. Sie ist Emerelle aber dankbar, dass diese Gilmarak vor dem Tod retten konnte. Alvias wird erneut der Hofmeister Emerelles.[15]

Dreikönigsschlacht Bearbeiten

Alvias stirbt während der Dreikönigsschlacht im Jahr 549 ndB, als er Emerelle vor der tödlichen Kraft von Vater Marcus schützt.[16] Da es sein Schicksal war, seine Königin zu retten, geht er daraufhin ins Mondlicht.

Sein Nachfolger als Haushofmeister wird Xern.

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 323
  2. 2,0 2,1 Elfenlied (Heyne 2009), Seite 20
  3. Die Elfen (Heyne 2004), Seite 669
  4. Elfenkönigin (Heyne 2014); Seite 9ff
  5. Die Elfen (Heyne 2004), Seite 692
  6. Elfenlied (Heyne 2009), Seite 131ff
  7. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 513ff
  8. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 575ff
  9. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 618ff
  10. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 805
  11. Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 16
  12. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 828
  13. Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 861
  14. Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 862
  15. Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 875
  16. Die Elfen (Heyne 2004), Seite 706

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki