Fandom

Elfen Wiki

Atta Aikhjarto

1.675Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Atta Aikhjarto ist eine beseelte Eiche auf einer grossen Lichtung und wacht über einen Albenstern in der Nähe der Shalyn Falah. Er ist ein sehr alter und mächtiger Baum. Es heißt er könne in die Zukunft sehen.[1]

Das Albentor wird mit einem Steinkreis auf einem Hügel makiert. Daneben liegt zudem eine Turmruine, an welchem Landowyn die letzte Schlacht gegen die Trolle geschlagen hat. Viele Elfen haben dabei ihren Tod gefunden.

Geschichte Bearbeiten

Als es Mandred durch den Albenstern nach Albenmark verschlug, heilte die Eiche seine Verletzungen.

Kurz vor dem Ende der Tjuredkriege wird Atta Aikhjarto von den Ordensrittern unter dem Kommando von Raffael von Silano verbrannt, um dem Kirchenheer bei Firnstayn ein deutlich sichtbares Zeichen zugeben, dass es gefahrlos nach Albenmark übertreten kann.[2] Sein Bewusstsein wurde aber kurz davor in eine Eichel gebannt und Emerelle zur Verwahrung gegeben. Nach der Trennung der Welten sollte die Eichel neu eingepflanzt werden.

Quellen Bearbeiten

  1. Die Elfen (Heyne 2014), S. 99
  2. Elfenritter - Das Fjordland (Heyne 2008), S. 699-700

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki