FANDOM


Balduin war der Hofmeister des Königs Cabezan von Fargon.[1]

Aussehen Bearbeiten

Er ist ein großer und dünner Man mit einem spitzen Bart und tiefliegende, dunkle Augen. Er trägt ein schwarzes Gewand sowie eine Goldkette mit einem wuchtigem Medaillon, das einen Löwenkopf zeigte.[2]

Geschichte Bearbeiten

Bevor Balduin Hofmeister wurde, war er einige Jahre zuvor einer der Befehlshaber von Cabezans Truppen. Er hatte bei Avron und Ruonnes gekämpgt und alle Schrecken des Krieges erlebt.[3]

Balduin diente bereits ein paar Jahre Cabezan als dessen Hofmeister, als Elodia an den Königshof gebracht wird. Er führt sie zu Cabezan und gibt ihr vorher noch einige Hinweise wie sie sich verhalten solle. Der alte König prüft das junge Mädchen und macht sie schließlich zu Hure des Königs. Auf ihren Wunsch hin darf sie vorher nochmal ihren Bruder Jean sehen, was Balduin arrangieren soll.[4]

Jean wird kurz darauf wie so viele andere jungen Knaben zu Cabezan geführt und von Tankret wird ihm die Kehle aufgeschlitzt. Cabezan badet in seinem Blut, dass seinen Leiden helfen soll.[5]

Elodia erhält noch über einen langen Zeitraum gefälschte Briefe von ihrem Bruder, die von Balduin verfasst wurden.[6]

Sieben Jahre später berichtet Balduin Cabezan, dass der Mordanschlag Elodias auf den Priesterfrüsten Promachos erfolgreich war und es als Folge ein großes Seegefecht zwischen den Flotten der Iskendrier und der Aegilischen Inseln gab. Balduin ringt Cabezan ab, dass sich Elodia für zwei Monde auf dem Mons Gabino erholen darf. Danach soll sie sofort nach Drusna aufbrechen, um Arsi, einen drusnischen Fürsten, zu töten. Dieser hatte zwei kleine Städte und dutzende Dörfer im nördlichen Fargon überfallen.[7]

Über die nächsten vier Jahre gründet der weiße Ritter Michel Sarti mehrere Refugien und leistet Fargon treue Dienste an der drusnischen Grenze. Da er jedoch beliebt ist, will Cabezan ihn aus dem Weg räumen und auch an seine Rüstung gelangen. Tankret schlägt den Seiltänzer und Meuchler Armand vor, der auf dem Konzil von Aniscans Michel Sarti töten soll.[8] Nachdem das Attentat scheitert, beauftragt er Balduin Elodia zu kontaktieren, damit diese einen Giftanschlag auf Michel Sarti unternimmt. Balduin interveniert stark dagegen, fügt sich aber dem Befehl des Königs.[9]

Kurze Zeit später stürzt Balduin bei einem angeblichen Unfall aus dem Fenster und stirbt.[10]

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 913
  2. Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 334
  3. Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 415
  4. Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 335ff
  5. Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 421
  6. Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 422
  7. Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 523ff
  8. Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 647
  9. Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 758
  10. Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 842

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki