FANDOM


Dunja ist ein Mädchen aus Paulsburg, das von der Komturin Lilianne als Doppelgängerin für Prinzessin Gishild benutzt wird.

Biographie Bearbeiten

Die Komturin Lilianne de Droy erscheint in Paulsburg in der Küche des Ordenshauses und bemerkt Dunja. Lilianne bietet daraufhin Dunjas Mutter ein Goldstück und ihr selbst ein Silberstück, wenn sie ihr die Haare scheren und sie für kurze Zeit mitnehmen darf.[1] Lilianne führt sie kahl geschoren in ein Zimmer, in dem ein ähnlich aussehndes Mädchen mit Glatze wartet.[2] Lilianne schlägt das fremde Mädchen nieder und befiehlt Dunja in dem Bett der Kammer zu warten. Nach einiger Zeit erscheint der Ordensritter Rodrik, der meint in ihr die Prinzessin Gishild zu sehen. Voller Panik gibt sie sich als Dunja zu erkennen, wird jedoch von Rodrik ignoriert. Sie wird zum Erzverweser Charles gebracht, welcher die Täuschung erkennt. Er beschließt jedoch sie trotzdem nach Aniscans mitzunehmen.[3] Auf der Fahrt nach Aniscans wird sie getötet, damit niemand bemerkt, dass sie nicht die echte Prinzessin Gishild ist. Ihr Leichnam wird in der Inneren Stadt von Aniscans mit der Inschrift Gishild Gunnarsdottir - Eine verlorene Seele beigesetzt.[4]

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 279
  2. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 274
  3. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 284
  4. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 362ff.