FANDOM


Elija Glops ist eine der Anführer während der Revolution gegen die Elfen und ist der Begründer der Liga zur Wahrung der inneren Größe Albenmarks.

Charakter Bearbeiten

Familie Bearbeiten

Er hat eine kleinere Schwester namens Mira und einen kleineren Bruder, Nikodemus, während seine Großmutter Zita heißt.

Literarisches Wirken Bearbeiten

Elija wurde während seines Lebens immer mehr der Überzeugung die Herrschaft der Elfen zu beenden. Um möglichst viele Mitstreiter in den Koboldvölkern zu gewinnen, begann er Streitschriften zu verfassen, die er mithilfe des Schwarzen drucken und anschließend verbreiten ließ. Eine dieser bekannten Schriften ist Wider die Spiel und Trunksucht.[1]

Geschichte Bearbeiten

Jugend und Ganda Bearbeiten

Als junger Lutin trifft er auf Ganda, als diese von Gromjan von Burg Elfenlicht zum Lutin-Klan gebracht wird.[2] Die Sippe nahm es Ganda übel, als sie sich einmal in eine junge Elfe verwandelte und so einige Augenblicke die anderen Lutin täuschte. Sie sollte daraufhin die Schuld ihrer Eltern abtragen, da kaum jemand noch dem Klan Vertrauen schenkte.[3] Daraufhin reiste der Klan nach Feylanviek. Um den Klan anzukündigen ritten Elija und Zita zunächst voraus.[4]

Daraufhin soll sich Ganda als verwandelte Maurawan den Bewohnern zeigen, dass man ihrem Clan wieder Vertrauen schenken kann, welches die Albenkinder zuvor in den Clan durch Sesha verloren hatte. Elija begleitet sie dabei als Diener und er erläutert Ganda die Ungerechtigkeit, die unter den Albenkindern herrscht. Ganda erregte als Elfenmädchen die Aufmerksamkeit von Fürst Shandral und wurde in sein Haus eingeladen.[5] Elija ist entsetzt und angewiedert von den abgetrennten Koboldhänden in Shandrals Haus. Shandral bietet dem Klan an, sein mögliche Verlobte Leylin nach Arkadien zu ihrer Familie zu bringen.[6]

Nach einem Fest über das zurückerlangt Vertrauen in den Klan stießen ausgestoßene Kentauren auf ihr Lager und griffen ihren Clan an. Die Kentauren hatten es auf die Lutin mit dem roten Kleid abgesehen, das zu diesem Zeitpunkt Mira trug. Nach ihrem Tod zogen sie sich zurück.[7]

Daraufhin führte Gromjan den Klan mit einem kleinen Zeitsprung in das Verbrannte Land, als sie vor Shandral flüchten mussten.[8]

Er wuchs mit Ganda zusammen im verbrannten Land auf. Sie wurden Freunde und als sie Erwachsen wurden, Liebhaber.[9]

Der Weg zur Revolution Bearbeiten

Während dem Älterwerden wuchs in ihm der Ehrgeiz, die Herrschaft der Elfen zu beenden: die Flamme des Widerstandes. Er schrieb dort die später sehr bekannten Bücher wie 'Auf welcher Seite stehst du?', 'Geboren zu herrschen?', 'Von der Dialektik der Ohnmacht' und 'Kobolde zum Lichte empor'.[10]

Er wurde zu einem guten Pfadfinder. Nach sieben Jahren im verbrannten Land reiste er für ein halbes Jahr zurück in die Zivilisation. Er gab Ganda auch den Namen Kommandantin Schlüsselchen. In der Zeit seiner Reise legte er die Grundlage für die Revolution. Ein Kobold, den er den Schwarzen nannte, druckte die Flugschriften und sorgte für ihre Verbreitung.[11]

Der Gedanke verbreitete sich wie der Wind in den Städten und auch bei anderen Lutin-Klans aus. Die Kobolde trugen rote Mützen, wenn sie erkennen geben wollten, dass sie der Sache angehörten. Während der Zeit verschwanden auch drei Lutin aus seinem Klan in die Kerker von Elfenfürsten.[12]

Ganda verlor er, als sie während der Verlobungsfeier von Shandral eine Torte platzen ließen. Danach machte er auf eigene Faust weiter.

Pakt mit den Trollen Bearbeiten

Nachdem sein Bruder Nikodemus Glops Zeuge wird, wie Skanga Branbart nach dem Sturz durchs Nichts im Windland tötet, reist Elija mit den gefundenen Utensilien der Leiche zur Wolfsgrube und schlägt unter Erpressung Skangas einen gemeinsamen Handel vor. [13] Die Lutin liefern wichtige Informationen an die Trolle über die Truppenstärke der Elfen und Kentauren in Feylanviek. Elija nimmt an der Schlacht am Mordstein teil.[14]

Vernichtung der Seele Ollowains Bearbeiten

Nach der Schlacht am Mordstein zwischen den Trollen und Elfen fand Ganda durch Nikodemus den schwer verletzten Leib von Ollowain. Sie nahm ihn mit zu ihren Clan und heilte ihn.[15] Elija betrachtet den Schwertmeister als große Gefahr für seine Pläne.[16] Bevor Ollowain voll genesen kann, wird seine Seele von ihm durch ein Buch, das den Traumscheiben ähnelt, vernichtet.[17] Seine Sippe begleitet die Trolle auf dem Weg zur Burg Elfenlicht. Elija schlägt den Trollen vor Ollowain in den Zweikampf an der Shalyn Falah mit Emerelle um den Thron Albenmarks zu schicken.[18]

Herrschaft der Trolle Bearbeiten

Nachdem der Trollkönig Gilmarak Emerelles Herrschaft beendete, fungiert Elija als seine Berater und gewinnt immer mehr dessen Vertrauen. Er beschwert sich außerdem bei Skanga über ihren Gesetzescodex, der für Recht und Ordnung sorgen soll. Elija ist auf Burg Elfenlicht dabei, als Skanga Alathaia dorthin einlädt, um mit ihr einen Pakt einzugehen. Elija erkennt das blutverschmierte Buch, dass er Ganda einst schenkte. Skanga schickt ihn daraufhin fort.[19]

Im Rat der Kobolde erläutert Elija den aufgebrachten Kobolden, dass sie den Gesetztescodex der Trolle akzeptieren sollen. Er offenbart außerdem, dass Gilmarak eine feste Straße durch das Windland bauen und das gemünzte Geld abschaffen und durch Tauschhandel ersetzen möchte. Das Gold und Metall soll über die Steppenschiffe bis in die Höhlen der Snaiwamark geschafft werden. Er erläutert, dass sie den erwartbaren Widerstand der anderen Völker gegen die Trolle im Geheimen unterstützen sollen und wenn die Trolle die Lust am Regieren verlieren, selbst zur Krone zu greifen. Plötzlich taucht der Shi-Handan Valderuns auf der Suche nach Madrog auf. Er wird durch den beherzten Anderan vertrieben.[20]

Nach einigen Jahren der Troll- und Koboldherrschaft belohnt König Gilmarak Elija für seine treuen Dienste mit dem Fürstentitel von Tanthalia.[21]

Fast 12 Jahre bleibt Emerelle verschwunden als Skanga spürt, dass sie zurückgekehrt ist. Sie teilt dies dem Kronrat mit und berät die Bedingungen für das nächste Fest der Lichter, da sie erwartet, dass Emerelle dort erscheinen wird. Orgrim schlägt vor sieben Fürsten kurz vor dem Beginn zu berufen, damit braucht Gilmarak nur vier loyale Fürsten für die Wiederwahl.[22] Der Kronrat beschließt die Fürsten Snaif vom Mordstein und Derg, Herzog der Wolfsgrube sowie die Kentauren Nestheus und Katander, der Elf Alvias, der Lutin Elija und Anderan für die Königswahl von Gilmarak zu berufen. Elija fasst dabei den Plan die Wahl von Gilmarak zu vereiteln und Anderan zum neuen König zu machen und die Trollherrschaft zu beenden.[23]

Tod Bearbeiten

Anderan überredet Elija mit ihm durch die Zisternen, vor Meuchlern unentdeckt, bis zur Barkasse, auf der die Königswahl stattfinden würde, zu führen.[24] Er ertrank im Saal der fallenden Wasser, als Anderan aus Rache für seinen Sohn die Schotten herunterließ und so alle Abflüsse versperrte.[25]

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenlicht (Heyne 2014), S. 54ff
  2. Elfenlied (Heyne 2009), S. 53ff
  3. Elfenlied (Heyne 2009), S. 83ff
  4. Elfenlied (Heyne 2009), S. 86
  5. Elfenlied (Heyne 2009), S. 95
  6. Elfenlied (Heyne 2009), S. 96ff
  7. Elfenlied (Heyne 2009), S. 111ff
  8. Elfenlied (Heyne 2009), S. 120ff
  9. Elfenlied (Heyne 2009), S. 124
  10. Elfenlicht (Heyne 2014), S. 497ff
  11. Elfenlied (Heyne 2009), S. 125
  12. Elfenlied (Heyne 2009), S. 127ff
  13. Elfenlicht (Heyne 2014), S. 251ff
  14. Elfenlicht (Heyne 2014), S. 535
  15. Elfenlicht (Heyne 2014), S. 551ff
  16. Elfenlicht (Heyne 2014), S. 623
  17. Elfenlicht (Heyne 2014), S. 668
  18. Elfenlicht (Heyne 2014), S. 878
  19. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 250ff
  20. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 324ff
  21. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 641
  22. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 674ff
  23. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 777ff
  24. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 832
  25. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 849

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.