FANDOM


Der Fall der Tiefen Stadt beschreibt das Massaker der Himmelsschlangen an den Zwergen der Tiefen Stadt.

Vorgeschichte Bearbeiten

Die Zwerge beginnen 150 Jahre vor dem Angriff auf die Stadt damit, ihre Städte mit Fallen zu versehen.[1] Sie sind von der Schlechtigkeit der Himmelsschlangen überzeugt und sprechen ihnen im Geheimen die Herrschaft über Albenmark ab.[2] Sie Versuchen Wege zu finden die Drachen zu besiegen.

Der eigentliche Angriffsgrund ist die Ermordung des Schwebenden Meisters durch die Zwerge Galar, Hornbori und Nyr.

Der Goldene drängt in seinem Zorn darauf, nicht nur diese drei Zwerge, sondern die gesamte Stadt zu vernichten um ein Exempel zu statuieren. Obwohl Nachtatem im Rat der Himmelsschlangen auf dem Albenhaupt gegen ihn spricht, kann sich der Goldene durchsetzen.[3]

Ausgangslage Bearbeiten

Die Zwerge verfügen über eine gut geschützte Stadt. Dies beinhaltet unter anderem:

  • Alle Einfallstunnel in die Stadt sind verwinkelt.[2] So bricht sich der Odem der Drachen unmittelbar nach dem Eingang.
  • Parallel zu einigen der eigentlichen Hauptgänge gibt es geheime Gänge. Diese "Fallengänge" werden im Falle eines Angriffs geöffnet, während sich die Hauptgänge verschließen. Die Türen dazu sind nicht vom umgebenden Fels zu unterscheiden. Die Gänge sind mit vielen Fallen gespickt.[4]
  • Im Berg befindet sich die Verborgene Kammer. In dieser Kammer hütet der Wächter Jari die gesamte Stadt. Nur von hier aus werden die "Fallengänge" aktiviert.[2] Außerdem befinden sich hier die Hörlöcher, welche überall in die Stadt reichen. Damit kann jeder Feind beim Eindringen in die Stadt gehört werden. Es gibt zusätzlich ein Sprechrohr, dass in die Amtsstube des Alten in der Tiefe führt.[1]

Vorbereitung Bearbeiten

Angreifer Bearbeiten

Verteidiger Bearbeiten

  • Der Zwerg Galar überprüft einige Fallengänge, nachdem er von Hornbori von seltsamen Aktivitäten an der Oberfläche erfahren hat. Dies wurde zunächst von dem erfahrenen Jäger Hannar an die Führer der Stadt berichtet.[7]
  • Die Anführer der Stadt bringen sich und ihre Familien, nach Hannars Warnung, heimlich aus der Stadt hinaus.[7]

Streitkräfte Bearbeiten

Angreifer Bearbeiten

Bei dem Angriff sind weit mehr als 100 mindere Drachen, wie zum Beispiel die Sonnendrachen, Silberschwingen, Tatzelwürmer und die Feuerschlangen, beteiligt.[8] Außerdem beteiligt sich das Groß der Drachenelfen an dem Angriff. Ihre Anzahl beläuft sich auf weit über 100.[9]

Verteidiger Bearbeiten

Die Tiefe Stadt verfügen zum Zeitpunkt des Angriffs über 300 bis an die Zähne bewaffnete Krieger.[10]

Schlachtverlauf Bearbeiten

Die Drachen stoßen nach einem vereinbarten Signal alle gleichzeitig ihren Feuerodem durch die Luftschächte, um die Zwerge in den oberen Ebenen zu verbrennen.[11][12] Da die Flammen die Luft verbrauchen zieht dadurch aus den unteren Ebenen die Luft ab, um das Feuer zu nähern (ein normaler physikalischer Effekt; Anm. d. Verfassers).[13] Die Zwerge dort ersticken.

Gleichzeitig dringen weit mehr als 100 Drachenelfen durch die Schächte in die Tiefe Stadt ein. Der Wächter der Stadt, Jari, ist allerdings noch vor seinem Tod in der Lage die Fallen der Stadt zu aktivieren.[14]

Der Angriff verläuft nicht so wie gewünscht. Zum einen fordern die Fallengänge unter den Drachenelfen einige Tote. Zum anderen haben eine große Anzahl an Zwergen überlebt. Während sie ihren Kindern und Frauen den Rücken für deren Flucht decken, kämpfen sie mit todesverachtender Verbissenheit.[15][16] Dabei ist die Hitze für die Verbleibenden Zwerge nach einiger Zeit tödlich.[17][18]

Die Drachenelfen sammeln sich wegen des unerwartet heftigen Kampfes innerhalb der Stadt.[16] Hier legen sie außerdem auch ihre Toten ab.

Den Drachenelfen gelingt es schließlich den letzten Wiederstand in den Palästen nahe der großen Gruft zu zerschlagen.[19]

Ergebnis Bearbeiten

Der Angriff gelingt, trotz katastrophaler Planung.[16]

Verluste Bearbeiten

Angreifer

Verteidiger

  • Kein überlebender Kämpfer der Zwerge ergibt sich. Sie kämpfen bis zum Tod.[16] Einige Aale voller Zwerge können entkommen.[21] Neben purem Glück ist auch Eleborn dafür verantwortlich, der die Weißen Schlangen zurückhält. Bis auf Galar, Hornbori, Nyr, Amalaswintha und Frar ist kein überlebender Zwerg namentlich bekannt.

Folgen Bearbeiten

Einige Drachenelfen entfremden sich von ihren Meistern, den Himmelsschlangen. Ihre Moral ist gebrochen, da sie für sich erkennen keine gerechten Kämpfer, sondern nur Mörder zu sein.[20]

Die Himmelsschlangen belegen die Stadt mit einem Fluch, der verhindert das die Zwerge jemals wieder die Stadt betreten.[20]

Da dieser Angriff nicht wirklich gerechtfertigt war, öffnet dies einigen moderaten Albenkindern die Augen für die vermeintliche Willkür ihrer Herrscher. Es bereitet den Boten für die spätere Rebellion, die sich schließlich in den Drachenkriegen manifestieren wird.[20]

Quellen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 224
  2. 2,0 2,1 2,2 Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 79
  3. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 48
  4. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 76f.
  5. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 373
  6. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 22ff.
  7. 7,0 7,1 Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 63f.
  8. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 95
  9. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 166
  10. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 80
  11. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 191
  12. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 212
  13. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 170
  14. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 225
  15. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 239
  16. 16,0 16,1 16,2 16,3 Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 258
  17. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 246
  18. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 251
  19. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 260
  20. 20,0 20,1 20,2 20,3 Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 281
  21. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 259

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki