FANDOM


Feylanviek ist eine Stadt an einem Arm der Mika am Rande des Windlandes zu Snaiwamark und wird hauptsächlich von Kobolden bewohnt. Die Stadt ist ein bedeutender Handelspunkt, besitzt jedoch keine Mauern.[1] Etwa 40 Meilen von Feylanviek befindet sich der Steinernen Wald. Südlich der Stadt befinden sich flache Hügeln, die sich bis zum Horizont ziehen. Sie liegt etwa 400 Meilen vom Meer entfernt.

Strategische LageBearbeiten

Städte wie Feylanviek entstanden meist an Kreuzungen bedeutender Handelsstraßen. Die Stadt wurde in einem trocken gelegten Sumpfland angesiedelt, weil der Mika selbst bei Niedrigwasser bis hierhin schiffbar war. Außerdem verläuft ganz in der Nähe der uralte Handelsweg, die Honigstraße, durch die Steppe. Außerdem befindet sich in Feylanviek ein großer Albenstern an dem sieben Albenpfade zusammenkommen. Zusätzlich liegt vor der Stadt noch ein weiterer Albenstern an dem sich sechs Pfade treffen.[2]

Bauart und Bedeutung des HandelsBearbeiten

Während dem Besuch der Stadt durch Emerelle und Falrach im Jahre 64 ndB. stellte sich die Stadt folgendermaßen dar(Elfenkönigin ab s. 25): Viele Fachwerkhäuser bilden das Bild der Straßen. Die Häuser sind aus Lehm, Weidengeflecht und besitzen üppigen Schnitzereien verzierte Balken. Spitzige Giebeln und Schindeln bedecken ihre Dächer, die teilweise bunt bemalt sind. Jedes der Häuser ist in einer anderen Farbe gehalten. Gelb-, Rot- und Türkistöne sind dabei vorherrschend. Die Wände sind mit Schmutzschlieren und wucherten Erker überzeugen, welche den Farben ihren Glanz nehmen. Die Häuser sind dabei in keinem einheitlichen Baustil gehalten, wie unterschiedlich große Fenster, verschiedene Etagenhöhen und den vielen Balkone mit Geländern aus vergoldetem Schmiedewerk. Der Himmel sind durch die Schmiede und Öfen der Stadt ständig rauchverhangen.

In den Straßen gibt es viele Läden und Händler, die ihre Waren verkaufen. Zu den Handelsgüter gehören zum Beispiel Robbenfellmäntel, Bernsteinschnitzereien, Silberschmuck und dickwandige Tontöpfe in jeder Größe. Die Waren werden auch über die Mika in andere Städte verschifft.

Durch die Nähe der Snaiwamark gibt es meist schneereiche Wintertage. Der Kanal ist zu dieser Zeit oft zugefroren, der Handel auf dem Fluss muss während diesen Tagen eingestellt werden.

PolitikBearbeiten

Feylanviek wird über die Zeit von verschiedenen Fürsten regiert. Während der Herrschaft durch Shandral wurden die Kobolde ausgebeutet.

FürstenBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Die Stadt wurde erst nach dem Drachenkrieg gegründet.

QuellenBearbeiten

  1. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 347
  2. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 489

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki