FANDOM


Die Gazala hat Gazellenbeine. Gewundene Hörner wachsen aus ihrer Stirn und krümmen sich in weitem Boden ihrem Rücken entgegen. Sie sind Verwandte der Faune. Die Frauen dieses Volkes sind berühmt für ihre Gabe der Weissagung. Diese Rasse ist wie z.B. die Elfen unsterblich.[1]

Geschichte Bearbeiten

Als die Xana nach dem Tod des des Purpurnen vertrieben worden waren, erbat Nachtatem, der Erstgeschlüpften der Regenbogenschlangen, von den Alben erneut Geschöpfe, welche ihnen die Zukunft weissagen können. Diese erschufen ihm daraufhin die Gazala.[1][2] Sie lebten im Jadegarten der Residenz Nachtatems in der weißen Pyramide.

Nach dem Verschwinden der Drachen wurden die letzten beiden Gazala, die Schwestern Firaz und Samur, von der Elfe Emerelle verbannt. Firaz wurde für immer in den Jadegarten verbannt, der inzwischen unbewohnt und verlassen ist. Samur jedoch wurde in die Welt der Menschen verbannt.

Schöpfer Bearbeiten

Anders als bei Elfen, Trollen oder Zwergen haben nicht alle Alben gemeinsam diese Rasse erschaffen. Diese Rasse wurde nur von einem Alben, dem Fleischschmied erschaffen.[3]

Bekannte Gazala Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Drachenelfen (Heyne 2011), Seite 565
  2. Drachenelfen (Heyne 2011), Seite 595
  3. Drachenelfen - Himmel in Flammen (Heyne 2016), Seite 90

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki