FANDOM


Die Grauhäute sind ein Koboldvolk in den Verbrannten Landen. Sie sind etwas größer als der durchschnittliche Kobold und haben graue Haut. Sie halten sich selbst für Trolle. Sie bringen die Traumfänger hervor.[1] Die anderen Koboldvölker in den Verbrannten Landen müssen ihnen, im Gegenzug für den Schutz der Träume, Tribut zahlen.[2][3]

GeschichteBearbeiten

FrühzeitBearbeiten

Bevor das Bainne Tyr durch die Himmelsschlangen zum Verbrannten Land wurde, lebten dort bereits groß gewachsene Kobolde, die sich mit Lehm einrieben.[4] Sie sind die mutmaßlichen Vorfahren der Grauhäute.

Exodus in den JadegartenBearbeiten

Nachdem Emerelle die Wichtigkeit der Traumfänger erkennt, beschließt sie die Grauhäute durch die Wüste mit all ihren Strapazen in den Jadegarten zu führen, da die Kobolde nicht mehr die anderen Stämme tyrannisieren sollen.[5][6] Sie werden vom Drachenatem angegriffen und können nur durch die Magie Emerelles und die Hilfe Madras eine schützende Höhle erreichen.[7] Schließlich erreichen sie den Jadegarten und lassen sich dort nieder.[8]

Bekannte Grauhäute Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 287
  2. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 236
  3. Elfenwelten (Zauberfeder 2009), S. 67ff.
  4. Drachenelfen - Die gefesselte Göttin (Heyne 2013), S. 15
  5. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 320
  6. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 331ff
  7. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 377ff
  8. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 405ff

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki