FANDOM


Guthrum ist der Jarl von Aldarvik, der Gishild unterschätzt und einen törichten Fehler macht.[1] Sein Sohn ist Sören Guthrumsson. Nach seiner Verbannung wird sein Bruder Ingvar neuer Jarl von Aldarvik.[2]

Ruf Bearbeiten

Der Jarl von Aldarvik gilt zu Zeiten König Gunnars als unbedeutender, kleiner Adliger, der Bernstein schmuggelt. In Abwesenheit Gunnars entwickelt er sich jedoch zu einem gefährlichen Mann mit Kontakten zu Dieben und Meuchlern.[3]

Geschichte Bearbeiten

Während der Regentschaft König Gunnars verbringt Guthrum seine Zeit damit, in Aldarvik Bernstein zu schmuggeln. Er ist außerdem bedacht darauf, dass ihm der Königshof möglichst wenig Beachtung schenkt.[3]

Wenige Tage vor Gishilds Anfkunft im Fjordland bedrängt Guthrum die Königin Roxanne ihren Mann für Tod erklären zu lassen und stattdessen ihn zu heiraten.[3] Mit dieser Heirat möchte er sich die nötige Legitimität verschaffen. Roxanne lehnt jedoch ab.

Guthrum gehört als Jarl von Aldarvik zu den Personen, die die verschwundene Gishild im Thronsaal von Firnstayn empfangen. Als Gishild den Thronsaal betritt läuft sie so nah an Guthrum vorbei, dass dieser ihr ausweichen muss.[4] Als Gishild auf dem Thron Platz nimmt, ist er der Erste, der ihre Identität anzweifelt. Gishild lässt daraufhin Boten zu ihrer Mutter Roxanne schicken und beraumt für den nächsten Tag eine Versammlung an, in der ihre Identität bestätigt werden soll.[5] Außerdem warnt sie alle Jarls, am nächsten Tag in Kriegsausrüstung vor sie zu treten, oder gar nicht.

In der folgenden Nacht schleicht sie Guthrum in Abwesenheit Gishilds in deren Kammer und schlitzt das kleine Kätzchen, welche sich bei der vorigen Versammlung auf Gishilds Schoß befunden hat, den Bauch auf.[6]

Bei der Versammlung wird zunächst die Identität Gishilds durch ihre Mutter Roxanne, ihre alte Amme Gudrun und durch ihren ehemaligen Lehrer Ragnar Ulrikson bestätigt. Danach erhebt Gishild Anklage, dass Blut in ihrem Schlafgemach vergossen wurde, als das kleine Kätzchen ausgeweidet wurde. Sie beschuldigt Guthrum die Tat begangen zu haben, da er Katzenhaare und Blut an seiner Kleidung hat.[7] Da Guthrum spürt, dass sich die übrigen Jarle von ihm abwenden, fordert er ein Gottesurteil, welches Gishild annimmt. Der Zweikampf währt nur kurz, Guthrum ist Gishild klar unterlegen. In dem Moment, als Gishild ihm 10 Tage Zeit gibt das Fjordland zu verlassen, greift er sie hinterrücks erneut an, wird jedoch von Erek Asmundson an der Attacke gehindert und von Gishild an der Brust verletzt. Er überlebt jedoch die Wunde und wird von den Mandriden aus Firnstayn geschafft.[8]

Guthrum stirbt kurz nach seiner Verbannung einen schnellen Tod.[9]

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenritter - Die Albenmark (Heyne 2008), S. 589
  2. Elfenritter - Das Fjordland (Heyne 2008), S. 711
  3. 3,0 3,1 3,2 Elfenritter - Die Albenmark (Heyne 2008), S. 487
  4. Elfenritter - Die Albenmark (Heyne 2008), S. 480
  5. Elfenritter - Die Albenmark (Heyne 2008), S. 483
  6. Elfenritter - Die Albenmark (Heyne 2008), S. 488
  7. Elfenritter - Die Albenmark (Heyne 2008), S. 491ff.
  8. Elfenritter - Die Albenmark (Heyne 2008), S. 495
  9. Elfenritter - Das Fjordland (Heyne 2008), S. 469

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki