FANDOM


Die Ischkuzaia sind ein Menschenvolk zur Zeit der Devanthare. Sie bewohnen Ischkuza und ihr Unsterblicher ist Madyas.

Beschreibung Bearbeiten

Die Ischkuzaia sind ein Volk von Steppenreitern. Sie sind blutrünstige Eroberer, die sich viele kleine Königreiche Untertan gemacht und Schätze erbeutet haben. Sie haben jedoch für Güter, die sich nicht aus eigener Kraft bewegen, nur geringes Interesse. Sie sind der Freiheit verschrieben, unstete Wanderer der weiten Steppe. Angeblich fressen die Ischkuzaia die Leber und auch andere Innereien erschlagener Feinde.

In Ischkuza herrscht kein Hunger. Es gibt nur wenige große Städte. Auch der Untsterbliche regiert am Wandernden Hof. Seine Schätze sind die Herden, die ihn begleiten, seine Weiber und seine Kinder. Das Feldzeichen ist ein Banner mit stilisiertem Pferdekopf.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki