FANDOM


Kodran ist gemeinsam mit seinen jüngeren Brüdern Torad und Mag zu den Fährleuten von Honnigsvald bestimmt worden, nachdem sie den verschuldeten Hof ihres Vater nicht mehr halten konnten. Kodran hat blondes Haar und einen ungepflegten Schnauzbart.[1]

Geschichte Bearbeiten

Mit seinen Brüdern lässt er sich erst im Heer von Alfadas, dass den Elfen in Albenmark zuhilfe eilen soll, ausbilden. Nach der kurzern Ausbildung stellt Alfadas alle Soldaten vor die Wahl, ob sie ihn begleiten oder im Fjordland bleiben wollen. Kodran verlässt im Gegensatz zu seinen Brüdern das Heer.[2]

Kodran macht Asla und Kalf nach dem Eintreffen der Flüchtlinge von Firnstayn in Honnigsvald darauf aufmerksam, dass die Palisaden morsch sind und sie weiterziehen sollten. Asla kauft daraufhin alle Kutsche von Sigvald. [3] Nach dem Angriff der Trolle auf das Fjordland flüchtet Kodran mit Asla und den Flüchtlingen aus Firnstayn.[4] Angeführt von Asla, Kalf, Sigvald und ihm kämpfen die Fjordländer lange an jeder Palisade Sunnenbergs gegen die anrennenden Trolle und leisten verbitterten Widerstand.[5] Er stirbt beim Angriff der Trolle auf die zweite Palisade kurz bevor sich die wiedererwachte Emerelle ergibt.[6]

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 250
  2. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 372
  3. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 711ff
  4. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 714ff
  5. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 741ff
  6. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 804

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki