FANDOM


Foto5499.jpg

Lamassu

Die Lamassu sind ein Volk der Albenkinder.

Aussehen Bearbeiten

Die Lamassu haben den Leib von Stieren und einen menschlichen Kopf mit Bart. Auf ihren Flanken wachsen große Adlerschwingen. Sie besitzen keine Arme.[1]

Heimat Bearbeiten

Ihre Heimat ist Schurabad, das fern vom Herzland in Albenmark gelegen ist.[2]

Fähigkeiten Bearbeiten

  • Sehr mächtige Zauberweber, aber mehr Künstler als Zauberer[3]
  • Sehr Weise (sie gelten dennoch als verrückt). Angeblich werden sie, wenn ihr Wahnsinn gefährlich zu werden droht, lebendig in prächtige Grabmäler eingemauert.[3][4]
  • Da sie keine Arme haben sind sie für alltägliche Dinge wie Essen und Trinken auf Diener angewiesen, die sich aber nur schwer finden lassen, weil die Lamassu sehr jähzornig sind.[3]

Hierarchie Bearbeiten

Ihr Anführer ist der Priesterkönig.[5]

Schöpfer Bearbeiten

Anders als bei Elfen, Trollen oder Zwergen haben nicht alle Alben gemeinsam diese Rasse erschaffen. Diese Rasse wurde nur von einem Alben, dem Fleischschmied erschaffen.[6]

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenwelten (Zauberfeder 2009), S. 63
  2. Elfenglossar (Heyne 2009), S. 14
  3. 3,0 3,1 3,2 Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 466
  4. Elfenlied (Heyne 2009), S. 17
  5. Elfenritter 3 (Heyne 2008) - Das Fjordland, S. 327
  6. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 597

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki