FANDOM


Leon ist der Primarch und damit der geistiger Führer der Neuen Ritterschaft. Er gehört außerdem zum Orden des Blutes.

Aussehen Bearbeiten

Der Primarch ist ein hünenhafter Mann mit langem weißem Bart und wallendem weißen Haar.[1] Das Gesicht wird durch eine häßliche Narbe zerteilt. Die Narbe verläuft von der Stirn durch die linke Augenbraue uns spaltet die Lippen. Die linke Augenhöhle wird durch eine Augenklappe bedeckt, das verbliebene Auge ist rauchblau. Die Zähne hinter der Oberlippe fehlen.

Geschichte Bearbeiten

Leon wächst als Sohn einer reichen Bürgerstochter aus Marcilla auf und geht später als Novize zur Neuen Ritterschaft.[2] Er wird in die Lanze der Löwen aufgenommen.[3]

Ungefähr 971 ndB wird Leon von dem Primarchen Alain im vorletzten Jahr seiner Novizenschaft in die geheime Bruderschaft des Blutes aufgenommen.[4]

In den Tjuredkriegen kämpft Leon an der Front in Drusna. Dort erhält er den Hieb durch einen Elfen, der ihn Zeit seines Lebens im Gesicht entstellt.[5]

Leon beruft Honore zum stellvertrenden Leiter des Handelskontors.[6] Die Stelle dient nur zur Tarnung, tatsächlich ist der Posten der des Geheimdienstobersten.

Aufnahme von Luc und Gishild Bearbeiten

Die Ordensritterin Lilianne de Droy bringt ihm die fjordländische Prinzessin Gishild nach Valloncour, welche sie zuvor unter großen Verlusten entführt hat. Der Primarch befiehlt die Identität Gishilds dem Orden zu verschweigen und sie als Novizin aufzunehmen.[7] Sie erhoffen sich dadurch, dass Gishild zu einer Ordensritterin wird. Gleichzeitig erreicht Leon, dass Lilianne wegen der hohen Verluste nicht zu sehr bestraft wird.

Leon erwartet am Schwefelsee von Valloncour die Ritterin Michelle de Droy, die den Anwärter und eventuellen Wechselbalg Luc zur Befragung bringt.[8] Nachdem er den Jungen verhört hat, bespricht er sich mit Michelle. Luc soll an der Ordensschule aufgenommen werden und Michelle sein Vertrauter bleiben.[3] Mit der Zeit soll sich zeigen, ob der Junge ein Wechselbalg ist, oder nicht.

Bei der Novizenerweckung des 47. Jahrganges der Novizen leitet Leon in seiner Funktion als Primarch die Zeremonie.[9]

Kurz nach der Novizenerweckung erscheint Honore und berichtet ihm, dass der Großmeister der Neuen Ritterschaft und einer der Heptarchen von Aniscans schweres Fieber, vermutlich durch Vergiftung, hat.[10] Dadurch ist es dem Erzverweser Charles möglich gewesen, den restlichen Heptarchen aus seiner Sicht von den Verfehlungen Liliannes bei der Entführung Gishilds zu berichten. Charles erreicht, dass der Neuen Ritterschaft der Oberbefehl im Kampf um Drusna genommen wird und an den Orden vom Aschenbaum geht. Leon und Honore besprechen ihre Optionen und beschließen vorerst nicht gegen Charles vorzugehen.

Der Primarch nimmt weiterhin regelmäßigen Treffen der Bruderschaft vom heiligen Blut teil.[11] Bei einer solchen Besprechung wird der Mord an Erzverweser Charles thematisiert. Die Bruderschaft ist der Meinung, dass jemand die Neue Ritterschaft in Verruf bringen will und überlegt Gegenmaßnahmen.[12]

Da Lucs Lanze bisher jedes Buhurt verloren haben, versucht Luc eine Lücke in den Regeln zu finden.[13] Da in den Regeln steht, dass ein Spieler ausgeschieden ist, wenn er mit Schlamm bedeckt ist, nimmt die gesamte Lanze mit Schlamm gefüllte Trinkschläuche zum Spiel mit. Als sie die Trinkschläuche zum Einsatz bringen, wird ihnen Betrug vorgeworfen. Leon stellt fest, dass keine Regeln gebrochen worden sind.[14] Da Luc sich mit der Planung die Regeln zu umgehen schuldig gegen den Geist des Spiels gemacht hat, kommt er vor ein Ehrengericht.[15] Sie verurteilen ihn schließlich zum Schandkragen.

Während Luc die Strafe antritt finden Ordensritter in dessen Sachen einen Barinstein. Leon ist nun überzeugt einen Wechselbalg vor sich zu haben. Er verkündet dem Jungen, dass er ihn abschließend prüfen wird, wenn Luc von den Galeeren zurückkommen wird.[16]

Leon befiehlt eine Gruppe Ordensritter unter Valerian nach Lanzac, da Michelles Berichte andeuten, dass sich dort regelmäßig ein Albenkind aufhält. Nach einiger Zeit kann Valerian den Lutin Ahtap gefangen nehmen und zu Leon bringen.[17] Dabei wird der Ordensritter jedoch von dem Lutin verzaubert, sodass sein Gesicht von Warzen bedeckt ist. Leon bietet Ahtap eine vornehmere Zelle an, wenn er den Zauber zurücknimmt. Dieser weigert sich jedoch und wird in die Zelle zum verrückten Troll Nhorg gebracht.[18]

Honore und Leon verhören den Lutin regelmäßig, erfahren jedoch nichts wesentliches von ihm. Einige Zeit später ist Luc von den Galeeren zurück und der Zeitpunkt gekommen darüber zu richten, ob er ein Wechselbalg ist. Leon fordert Luc inmitten der Mitglieder der Bruderschaft vom heiligen Blut den Verletzten Ritter Frederic zu heilen.[19] Luc kann vor den Augen der versammelten den Ritter heilen, in dem er unwissentlich die Magie des Gefangenen Trolls Nhorg aus ihm herausnimmt. Der Troll stirbt und Frederic wird geheilt. Leon ist von nun an überzeugt in Luc einen der ihren zu haben und erzählt ihm von der Exitenz des Ordens des Blutes.[20] In der anschließenden Besprechung wird Alvarez von Leon zum neu geschaffenen Amt des Flottenmeisters berufen und ein Angriff auf Königin Emerelle in Albenmark geplant.[21]

Jahre später kurz vor der Hochzeit von Luc und Gishild kommt es zum Angriff auf Valloncour durch die Albenkinder. Leon organisiert die Verteidigung vor Ort. Als die Albenkinder sich in der Ordensburg verschanzen ruft er Drustan und Honore zu sich, die außer ihm momentan die einzigen anwesenden vom Orden des Blutes sind. Leon entscheidet, dass die drei an unterschiedlichen Punkten vor der Burg Ordensritter heilen und so die Albenkinder darin töten sollen.[22] Kurz bevor Leon den Plan ausführen kann, wird er von dem Elfen Fingayn mit einem Pfeil getötet.[23]

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 394
  2. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 406
  3. 3,0 3,1 Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 407
  4. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 516
  5. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 394f.
  6. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 463
  7. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 474
  8. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 394ff.
  9. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 422
  10. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 458
  11. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 510
  12. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 512ff.
  13. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 574
  14. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 584
  15. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 593
  16. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), S. 620
  17. Elfenritter - Die Albenmark (Heyne 2008), S. 98
  18. Elfenritter - Die Albenmark (Heyne 2008), S. 100ff.
  19. Elfenritter - Die Albenmark (Heyne 2008), S. 122
  20. Elfenritter - Die Albenmark (Heyne 2008), S. 151
  21. Elfenritter - Die Albenmark (Heyne 2008), S. 166
  22. Elfenritter - Die Albenmark (Heyne 2008), S. 412
  23. Elfenritter - Die Albenmark (Heyne 2008), S. 422f.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki