FANDOM


Luth ist ein Gott der Fjordländer. Er hat die Form einer riesigen Spinne und webt die Schicksalsfäden der Menschen zu einem kostbaren Teppich für die Wände der goldenen Halle. Er ist der Hauptgott im Götterpantheon der Fjordländer. Er wird auch als Schicksalsweber bezeichnet.

Es gibt 17 bekannte Gesänge des Luth, die bereits jedes Kind im Fjordland kennt.[1]

Kräfte Bearbeiten

Luth ist dem Glauben der Fjordländer nach derjenige, der die Schicksalsfäden der Menschen webt. Diese legen alles wichtige was ein Mensch erlebt fest. Sie werden in der Goldenen Halle ausgehängt.

Zusätzlich schickt er seinen Priestern, den Luthpriestern, Omen oder (seltener) Träume. Diese sind dazu da, den Menschen den richtigen Weg zu weisen.

Bekannte Omen und deren Deutung Bearbeiten

  • Wenn der Mond rot ist, ist ein Krieg nahe.
  • Die Unterwerfung eines Kampfhundes durch ein Kind ist ein Zeichen, das es zum Krieg mit den Trollen kommen wird.
  • Ein schwarzer Stein im Bauch eines Hechtes bedeutet, dass etwas böses sich nähern wird.

Quellen Bearbeiten

  1. Die Elfen (Heyne 2004), Seite 427

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki