Fandom

Elfen Wiki

Lyndwyn

1.675Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Lyndwyn ist die Enkeltochter Shahondins, des Fürst von Arkadien. Sie gilt trotz ihrer jungen Jahre als Meisterin in der Kunst der Magie.

Sie hat lockiges schwarzes Haar und blasse Haut mit einem schmalen Gesicht und hohen Wangenknochen. Ihre Augen sind lindgrün und mit goldenen Sprenkeln durchsetzt.[1]


Geschichte Bearbeiten

Sie wird von ihrem Großvater Shahondin dazu angestachelt, bei einem von ihm geplanten Mordanschlag auf Emerelle beim Fest der Lichter mitzuwirken. Dazu soll sie bei einer Darbietung ihrer Kräfte auf der Prunkliburne der Königin das Deck so ausleuchten, dass Vahelmin, der Sohn Shahondins, Emerelle mit einem Pfeil aus einem Korb eines anderen Schiffes aus erschießen kann. Als sie aber Ollowain sieht, entscheidet sie sich gegen diesen Plan und schickt ihren magisch geborenen Feuervogel hinaus aufs offene Meer. Die tut sie um Ollowain zu gefallen, den sie schon seit ihrer Kindheit liebt. Irrtümlicherweise wird der Feuervogel aber für das Signal zum Beginn des Angriffs der Trolle auf Vahán Calyd gehalten. Um antworten zu erhalten nimmt Ollowain sie auf ihrer Flucht mit. Während der Flucht trägt sie großen Anteil am Überleben der Flüchtenden, zu denen neben Orimedes und Gondoran auch die verletzte und bewusstlose Emerelle gehört. Bei der Heilung der Königin stiehlt sie allerdings den Albenstein von Emerelle. Sie versucht den Schwertmeister von ihrer Unschuld beim Angriff der Trolle zu überzeugen. Dieser entgegnete ihr nur, dass er ihr nur trauen könnte, wenn sie ihre Haut abstreifen kann.[2]

Nachdem Emerelle in Firnstayn verbleibt, geht sie mit Ollowain, der sie immer noch für eine Verräterin hält, nach Phylangan, um eine vereinte Armee gegen die Trolle aufzustellen. Sie betreten Phylangan über den Albenstern auf der Mahdan Falah. Ollowain führt Lyndwyn sicher von der Mahdan Falah, da sie Höhenangst hat.[3] Lyndwyn wird Kommandantin über Phylangan und legt alle militärischen Belange in Ollowains Hände.[4]

Für eine Liebesnacht mit Ollowain besticht sie dessen Vater Landoran, den Fürst der Normirga. Dieser schickt Lysilla, die ihn massiert und ihm die Augen verbindet. Dann tauschen die beiden Frauen. Ollowain schläft also mit Lyndwyn in dem Glauben, es wäre Lysilla. Als er die Augenbinde abnimmt erkennt er seinen Irrtum und verliebt sich in sie. Der Preis für diese Nacht ist aber der Kampf mit dem Albenstein in der Halle des Feuers gegen den Vulkan.[5] Alle Siedlungen der Normirga in der Snaiwamark werden auf Anweisung Lyndwyns aufgegeben und alle Kräfte in Phylangan gebündelt.[6]

Ollowain rettet sie beim Fall von Phylangan aus der Halle, verliert aber bei der daraufhin folgenden Flucht das Bewusstsein. Als er erwacht hat sie ihm den Albenstein in die Hände gelegt und ist den Trollen, welche sie jagen, entgegen gegangen, damit sie den ohnmächtigen Ollowain nicht suchen/finden. Noch bevor sie die Trolle erreicht, findet sie ihr Großvater Shahondin in Shi-Handan-Form. Er verlang von ihr, ihm einen neuen Körper zu geben. Nachdem sie das für ihn tat, verlangte er den Albenstein. In diesem Augenblick erkennt sie in ihm den Yingiz und beschließt ihn aufzuhalten. Sie zieht einen Bannkreis um ihn und wendet die Technik an, die sie in der Halle des Feuers gelernt hat. Nachdem die Hitze in Shahondin eine gewisse Höhe erreicht hat, vergeht er. Der Feuerschein wird von den Trollen auf dem Eis bemerkt. Um Ollowain und den Albenstein zu retten, geht sie den Trollen entgegen.[7]

Sie wird dann bei den Trollen von Birga gefoltert.[8] Unter anderem wird ihr Gesicht abgezogen. In dem Moment, als Ollowain zu ihrer Rettung kommt, gesteht sie ihm ihre Liebe, erklärt ihm ihren Beitrag am Mordversuch an der Königin und stirbt. Dabei geht ihre Seele ins Mondlicht.[9]

Über 1.000 Jahre später erwartet sie Ollowain während der Trennung der Welten im Mondlicht mit den Worten: "Ich habe auf dich gewartet".[10]

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 39
  2. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 289
  3. Elfenwinter (Heyne 2005), Seite 298ff
  4. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 302ff
  5. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 328ff
  6. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 357
  7. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 683ff
  8. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 690ff
  9. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 708ff
  10. Elfenritter - Das Fjordland (Heyne 2008), Seite 692

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki