FANDOM


Der Mons Gabino ist ein Berg im Königreich Angnos und ist bekannt für seine Rebstöcke. Gottesblut ist ein berühmter Wein vom Mons Gabino- Auf einer Felsnase des Berges liegt ein Refugium der Tjuredkirche, in dem 31 Ordensbrüder leben.[1] Sie besitzt mit 300 Bücher unter anderem die grösste Bibliothek des Reiches.[2]

Jules benutzt das Refugium im Jahre 51 ndB[3], um mithilfe von Blutmagie Shi-Handan zu erschaffen. Es wurde jedoch zu einem Fehlschlag, bei dem die 30 Märtyrer entstehen. Einzig Guido überlebte.[4]

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 290
  2. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 294
  3. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 963
  4. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 317f

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki