FANDOM


Muwatta ist einer der sieben Unsterblichen und der Erzkönig Luwiens. Er ist ein Herrscher, mit großen Ambitionen sein Reich zu vergrößern, und deshalb ständig bereit, eine Fehde mit seinen Nachbarn zu provozieren. Er ist der Schützling von Ista.

Geschichte Bearbeiten

Duell mit Aaron Bearbeiten

Der Hohepriester von Aram, Abir Atas, sucht Kurunta, den Hüter der Goldenen Gewölbe, im Geheimen in der Goldenen Stadt auf, nachdem der veränderte Unsterbliche Aaron seine mutmaßliche Meucherlin, die Elfe Talinwyn, im Weltenmund bestatten will.[1] Über Kurunta erfährt Muwatta davon.

Er bricht mit Kriegern zum Weltenmund auf und verurteilt Aaron, ob dieses Frevels. Daraufhin kommt es zum Duell zwischen den beiden Unsterblichen. Muwatta wurde in diesem Kampf entmannt.[2] Ista kümmert sich zwar um ihn, muss ihn letztendlich allerdings heimlich ersetzen. Sie und Der Löwenhäuptige bestimmen, dass der Streit mit Aaron durch eine Schlacht bei Kush in drei Jahren beigelegt werden soll. Jede S. soll dafür 50.000 Mann ins Feld führen.[3]

Die Zinnflotten Arams Bearbeiten

Muwatta beauftragt mutmaßlich aegilische Piraten, die Zinnflotten Arams zu versenken, um Aarons Heer zu entwaffnen.[4] Dazu lässt er die Piraten luwische Kriegshäfen überfallen, wobei es zu einer Art Waffenübergabe kam.[5]

Himmlische Hochzeit Bearbeiten

Etwa ein Jahr vor der Schlacht bei Kush reist Aaron mit einer Eskorte nach Isatami, um der Himmlischen Hochzeit beizuwohnen und mit Muwatta über einen Frieden zu verhandeln. Dieser gibt ihm zu verstehen, dass Frieden nur möglich wäre, wenn Aaron freiwillig auf Garagum verzichtete. Aaron lehnt ab, worauf Muwatta ihm offen droht, seine wichtigsten Berater, wie Datames, auf dem Fest töten zu lassen.[6]

Einige Zeit nach der Himmlischen Hochzeit wird Muwatta zu einer Wachkammer in Isatami gerufen, in der zehn Wachen, darunter Urija und Mursil, die bei der Himmlischen Hochzeit den Auftrag hatten, die Schilfhütten für das Gefolge von Aaron in Brand zu stecken, tot aufgefunden werden. Auch Ista erscheint und beschwichtigt Muwatta, dies als einen Unfall hinzunehmen. Stattdessen schlägt sie ihm vor, Aaron an seiner verwundbarsten Stelle zu treffen. Da Aaron für Muwatta unerreichbar blieb, soll dieser die nächste Himmlische Hochzeit mit Shaya begehen. Als Angebot soll er dem Unsterblichen Madyas von Ischkuza Pferde zum Tausch anbieten.[7]

Schlacht bei KushBearbeiten

Vorbereitung Bearbeiten

Muwatta schickt Kurunta, den Hüter der Goldenen Gewölbe, einige Zeit vor der Schlacht, an den Wandernden Hof, um in Anwesenheit des Unsterblichen Madyas die Prinzessin Shaya in Augenschein zu nehmen.[8]

Als Kurunta auf die Ebene von Kush zurückkehrt, begutachtet Muwatta gerade die eingetroffenen Kriegselefanten für die Schlacht. Außerdem überträgt er Ilmari, dem Anführer seiner Spitzel auf Nangog, das Kommando über die Spitzel im Heerlager Arams und erteilt ihm den Auftrag, ein Attentat auf den Unsterblichen Aaron zu verüben. Muwatta überreicht Ilmari dafür einen mysteriösen Dolch, dem "nicht einmal die Rüstung eines Unsterblichen zu widerstehen vermag".

Kurunta muss ihm offenbaren, dass Madyas den Brautpreis für Shaya verdoppelt hat. Muwatta beauftragt Kurunta, die von Madyas verlangten Pferde an den Wandernden Hof zu bringen.[9]

Spitzelkrieg und Himmlische HochzeitBearbeiten

Ista lässt Muwatta zum trockenen Flussbett, dass die beiden Heerlager trennt, rufen. Dort wurden alle siebzehn Meuchler, die in den Diensten Muwattas standen (unter ihnen z.B. Marwad) durch Jaguarkrieger getötet. Ista rät ihm das Ufer den Jaguarmännern zu überlassen. Außerdem fordert sie ihn auf zur Heiligen Hochzeit nach Isatami aufzubrechen.[10] Kurz darauf finden die Feierlichkeiten zur Himmlische Hochzeit in Isatami statt, bei der er Shaya vergewaltigt.[11]

Die SchlachtBearbeiten

Muwatta führt die Streitwagen auf dem linken Flügel in die Schlacht, während Sklaven auf der rechten Seite mit Staubfahnen eine Streitwagenkolonne vortäuschen.[12] Als er mit seinen Wagen vorrückt, erscheint Ista, die ihm einen von Langarm geschmiedeten Speer übergibt, um Aaron damit zu töten.[13] Zuerst treffen sie auf etwa 200 Jaguarkrieger und Adlerritter unter Führung Necahual, die für erste große Verluste sorgen.[14]

Die Jäger Garagums greifen auf der Seite Arams in die Schlacht ein. [15] Gemeinsam mit den Zinnernen können sie den Unsterblichen Muwatta stellen. Durch ihr Eingreifen endet die Schlacht unentschieden.[16] Es kommt zum Zweikampf der Unsterblichen, den Aaron gewinnt.[17] Allerdings ist Ista erzürnt und fordert Aarons Tod, da er mit den Bogenschützen aus Garagum mehr Männer in die Schlacht führte als erlaubt. Der Löwenhäuptige schreitet ein und erwidert, dass es Muwatta war der Bessos vor der Schlacht bestach und damit das Kräfteverhältnis deutlich stärker beeinflusste.

TodBearbeiten

Die übrigen anwesenden Devanthar entscheiden, dass Muwatta der Betrüger ist und Ista muss dem Urteil folgen und köpft Muwatta. Daraufhin erhebtsie Labarna zum neuen Unsterblichen Luwiens.[18]

Quellen Bearbeiten

  1. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 244
  2. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 267ff
  3. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 274ff
  4. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 497
  5. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 544
  6. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 668ff
  7. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 1049
  8. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 283ff
  9. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 382ff
  10. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 634ff
  11. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 706
  12. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 747
  13. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 775
  14. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 786ff
  15. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 801
  16. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 805
  17. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 816
  18. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 819ff

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki