FANDOM


Necahual ist ein Zapote und der Anführer der Jaguarmänner, die dem Unsterblichen Aaron in der Schlacht bei Kush zur Seite stehen.

Aussehen Bearbeiten

Necahual ist von zierlicher Gestalt mit einem schmalen, hartem Gesicht und einer Nase wie ein Geierschnabel.[1]

FamilieBearbeiten

Er ist der Bruder von Quetzalli. Necahual stammt aus einer adligen und einer der ältesten Familie im Reich. Sein Urahn soll einst als einer der ersten vom Fleisch des Purpurnen gekostet haben.[2]

Biographie Bearbeiten

Quetzallis Liebe zu Volodi Bearbeiten

Seine Schwester Quetzalli dient als Priesterin in der Goldenen Stadt und ihre Aufgabe als Spinnenfrau besteht darin, blonde Männer zu verführen und zum Tempel der Zapote zu bringen. Eines Tages begegnet sie dem Drusnier Volodi. Sie verbringen mehrere Liebesnächte. Necahual kommt dahinter, dass sie den blonden Mann nicht zum Tempel bringt und erscheint bei seiner Schwester. Quetzalli jedoch drängt Volodi zur Flucht. Necahual verfolgt daraufhin Volodi. Er wird jedoch von ihm zu Boden gebracht und klaut ihm ein kostbares Messer. Volodi hingegen versucht das Missverständnis beizulegen, indem er Übersetzer Mitja mit zu Quetzalli bringt.[3] Allerdings wartet Necahual und ein weiterer Zapote bereits auf Volodi.[4] Sie wollen das Ritualmesser zurück. Dies hat Volodi allerdings vorher versteckt. Dieser wird es mit dem anderen Zapote holen geschickt. Der Übersetzer bleibt als Geisel dort.[5] Als Volodi zurückkehrt, sind Quetzalli und Necahual weg. Mitja richtet in Necahuals Auftrag aus, dass Volodi die Herausgabe des Ritualmessers tätigen soll und sie genau beobachten wird und notfalls die Adlerritter und Jaguarmänner ausschickt. [6]

Schlacht bei Kush Bearbeiten

Handel mir KoljaBearbeiten

Er nimmt mit seinen Leuten wegen eines Deals mit Kolja an der Schlacht bei Kush teil. Necahual bekommt zunächst 17 blonde Gefangene aus dem "Hurenkrieg".[7] Außerdem sollen nach der Schlacht so viele blonde Gefangene mitnehmen können, wie sie wollen um diese dann der Gefiederten Schlange opfern zu können. Außerdem ist dies die Gelegenheit sich Volodi zu holen, der Schande über seine Schwester gebracht hat.

SpitzelkriegBearbeiten

In nur einer Nacht töten die Zapote unter Führung Necahuals die Spitzel und Meuchler Muwattas. Allerdings können sie nicht in das dahinter liegende Tal vordringen, da dies durch Ista geschützt wird.[8] Necahual schlägt Aaron vor, dass seine 200 Mann eine Flanke während der Schlacht alleine verteidigen können.[9]

Die Schlacht Bearbeiten

Necahual kämpft mit seinen Jaguarmännern und Adlerrittern auf der rechten Flanke gegen die luwischen Streitwagen unter Führung Muwattas. Sie sorgen für große Verluste unter den Streitwagen.[10]

Entführung VolodisBearbeiten

Nach der Schlacht überredet Kolja Volodi den Zapotern auf dem Schlachtfeld einen Besuch abzustatten, um ihnen für ihren Einsatz zu danken. Necahual spricht ihn an und offenbart ihm, dass er der Bruder Quetzallis ist. Nach diesen Worten wird Volodi neben dreißig anderen blonden Männern von den Zapote überwältigt und unter Drogen gesetzt.[11] In der Goldene Stadt bittet Necahual Volodi in die Tempelstadt der Zapote einzutreten und seiner Schwester von der Strafe zu befreien Fleisch zu sein, in dem er sie erwählt.[12]

Befreiung VolodisBearbeiten

Als Aaron vor der Tempelstadt steht und die Freilassung Volodis fordert, wird dieser aus seiner Unterkunft herausgeholt und zu den Priestern am Schlangenschlund geführt. Necahual eröffnet Quetzalli, dass sie wieder zu einer Priesterin wird, wenn sie selbst Volodi der Gefiederten Schlange als Opfer bringt. Sie fügt sich, um nicht erneut Fleisch zu werden.[13]

Schlacht um WanuBearbeiten

Necahual begleitet als Anführer der Jaguarmänner seinen Unsterblichen Acoatl ins Ewige Eis Nangogs. Nach mehreren verlustreichen Attacken an der Brücke am Kuni Unu gegen die Albenkinder, ersinnt Aaron einen neuen Plan. Acoatl wird mit seinen Adlerrittern von Gerüsten aus schwebend über den Fluss führen. Aufgrund des Überfalls Aarons auf die Tempelstadt der Zapote bei der Befreiung Volodis hegt Acoatl eine Feindschaft zu daher. Daher empängt Necahual Aaron bei der vorangegangen Inspektion.[14]

Während der Schlacht um Wanu muss sich das Heer der Unsterblichen vor dem heranrückenden Heer Albenmarks aus Wanu zurückziehen. Da der Albenstern am Kuni Unu versiegelt wurde, muss das Heer einen verlustreichen Weg zum dreihundert Meilen entfernten Albenstern zurücklegen. Necahual deckt mit seinen Jaguarmännern die Nachhut vor den verfolgenden Albenkindern. Dabei sammelt er die Trösterin und Ninwe auf und bringt sie zum Haupttross.[15]

Quellen Bearbeiten

  1. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 322
  2. Drachenelfen - Die gefesselte Göttin (Heyne 2013), S. 511
  3. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 773ff
  4. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 800
  5. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 806ff
  6. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 825ff
  7. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 324
  8. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 657
  9. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 659
  10. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 786ff
  11. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 822ff
  12. Drachenelfen - Die gefesselte Göttin (Heyne 2013), S. 57ff.
  13. Drachenelfen - Die gefesselte Göttin (Heyne 2013), S. 495f.
  14. Drachenelfen - Die letzten Eiskrieger (Heyne 2015), S. 390f.
  15. Drachenelfen - Die letzten Eiskrieger (Heyne 2015), S. 608f.