Fandom

Elfen Wiki

Obilee

1.675Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Obilee ist eine zierliche Elfe aus Alvemer, die während dem dritten Trollkrieg zu einer Heldin wurde.[1] Ihre Eltern sind Orone und Halvaric, außerdem ist sie eine Urenkelin der Danee, die Obilee sehr ähnelt. Ihre Augen sind grün und ihre Haarfarbe blond.

Geschichte Bearbeiten

Jugend Bearbeiten

Obilee wurde 15 vdB. geboren und zog schon in sehr jungen Jahren von der Heimat fort. Sie wurde von ihrer Grossmutter in Noroelles Obhut gegeben und wurden schnell ihre Vertraute, bis diese von Emerelle verbannt wird. Als Farodin und Nuramon von der Elfenjagd zurückkehrten richtete sie Noroelles letzte Worte aus. Und beide erfuhren die Wahrheit.

Dritter Trollkrieg Bearbeiten

Obilee nimmt Noroelles Platz an der Seite der Königin ein und wird von ihr zu einer fahrenden Ritterin ausgebildet.[2] Nachdem Ollowain 14 Jahre verschollen ist, steht eine Entscheidungsschlacht gegen die Trolle bei Feylanviek bevor. Emerelle sendet Obilee zu Eleborn, um auch die Bewohner des Meeres gegen die Trolle zu mobilisieren. Eleborn lehnt dies im Hinblick auf die geltenden Verträge zurück.[3] Nachdem Ollowain zurückgekehrt ist, begleitet sie ihn mit einer kleinen Eskorte nach Feylanviek. Ollowain sendet sie in das Heerlager, um eine Versammlung der Befehlshaber anzuberaumen.[4] Auf dem Fest der Kentauren wird Shandral bei einem Streich von Ollowain und Melvyn verletzt. Obilee soll Shandral in seinen Palast bringen und vor möglichen Versuchen Melvyns ihn zu töten schützen.[5] Sie schaut sich im Hause Shandrals um und entdeckt die gepeinigte Leylin, allerdings wird sie durch die in Opium getränkten Wände geschwächt und schließlich durch einen Bolzen außer Gefecht gesetzt.[6] Nach Shandrals Flucht aus Feylanviek, wird die Schwerstverletzte Obilee in dessen Palast gefunden. Nardinel heilt sie und macht Ollowain auf den vorhandenen Opiumgeruch in Leylins Gemach aufmerksam.[7]

Nachdem Emerelle den Befehl erteilt Feylanviek und die nördlichen Fürstentümer nach der Schlacht am Mordstein aufzugeben und die Krieger zur Burg Elfenlicht ruft, verweigert Elodrin den Befehl. Fenryl berichtet ihnen, dass Orgrim nun der Feldheer des Trollheeres ist. Elodrin möchte Orgrim dort treffen, wo er am Verwundbarsten ist. Er plant einen Angriff auf die Nachtzinne. Er übergibt das Kommando über die restlichen Truppen an Caileen, die den Trollen einen blutigen Zug durch das Windland abringen soll. Auch Obilee möchte sich znächst beteiligen wird aber von Elodrin ausgebremst, da sie als Vertraute eher Einfluss auf Emerelles Entscheidungen ausüben kann.[8]

Als die Trolle vor der Shalyn Falah stehen, wird Obilee als Botin der Königin zu den Trollen geschickt. Sie unterbreitet das Angebot eines Zweikampfes.[9]

Tjuredkriege Bearbeiten

Sie kämpfte in vielen Schlachten während der Tjuredkriege als Kriegerin und Magierin. Obilee hält ihre Liebe zu Nuramon tief in ihrem Inneren begraben, da sie sich seiner Liebe zu Noroelle bewusst ist. Erst am Tag vor der Abtrennung des Landes jenseits der Shalyn Falah gesteht sie ihm ihre Gefühle. Nuramon bleibt allerdings, trotz seiner Zuneigung zu Obilee, Noroelle treu und verlässt nach der Schlacht Albenmark für immer.[10]

Quellen Bearbeiten

  1. Die Elfen (Heyne 2004), Seite 566
  2. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 318ff
  3. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 397ff
  4. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 428
  5. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 467ff
  6. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 476ff
  7. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 504ff
  8. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 685ff
  9. Elfenlicht (Heyne 2014), Seite 877
  10. Die Elfen (Heyne 2004), Seite 825

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki