FANDOM


Oblon ist ein Koboldschamane aus dem Verbrannten Land. Er hat zwei verschiedenfarbige Augen. Eines ist gelb und das andere blau.[1] Seine wichtigsten Titel sind Bewahrer der Ahnen, Stimme der Toten und Wanderer an verbotenen Orten.[2]

Geschichte Bearbeiten

Er ist der Schamane seiner Sippe und zugleich auch der Anführer der Jäger und Krieger. Seine Lebensgefährtin ist Firandi. Oblon lebt mit seiner Sippe im Verbrannten Land und sie zollen den Grauhäuten, die sie für "Trolle" halten, Tribut damit diese die Präsenz der Yingiz fernhalten. Emerelle und der wiedererweckte Falrach begegnen auf ihrer Flucht Oblon und seinen Kriegern. Sie halten die beiden für Riesen und trauen ihnen zunächst nicht und stellen ihnen eine Falle, um sie mit Steinen in einer Klamm zu töten.[2] Nachdem sie überleben, bittet Oblon sie ihnen gegen die "Trolle" zu helfen.[3] Oblon bemerkt die Stimmungsänderung von Falrach nach dessen Liebesakt mit Emerelle und beginnt mit ihm ein Gespräch. Mit Maisschnaps und Kakteenfleisch berauscht er ihn und will ihm mit Hilfe seiner Ahnen helfen.[4]

Kurz darauf greifen die "Trolle" unter Douar an. Oblon tötet Douar mit einem Zauber der Fliegen anlockt.[5] Oblon stirbt kurz darauf ebenfalls.[6] Mit Hilfe von Falrach, Emerelle, Nikodemus und Madra können die Grauhäute immerhin zu Verhandlungen gezwungen werden.

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 137
  2. 2,0 2,1 Elfenkönigin (Heyne 2014), Seite 139ff
  3. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 169
  4. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 198ff
  5. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 236ff
  6. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 282

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki