FANDOM


Ragni ist ein Leibwächter Horsa Starkschilds der bereits auf einigen Kriegszügen Alfadas begleitet hat.

Geschichte Bearbeiten

Ragni wird von Horsa zum Kriegsjarl berufen und soll Alfadas mit nach Albenmark begleiten. Ragni wird von Horsa versprochen, dass er bei der Wiederkehr einen großen Hof erhält. [1] Er steht in ständiger Rivalität zu Lambi. Zusammen mit dem Heer kommt er in der Snaiwamark an. Dort erhält er von dem Elfengraf Fenryl ein Amulett der Normirga, dass ihn vor der Kälte schützt. Sie wandern die Slanga-Berge herunter, retten die Flüchtlinge vom Rosenberg und erreichen Phylangan.

Ragni wird Schiffsführer des Eisseglers Schwertwal und zieht mit Alfadas und Fenryl mit zwei weiteren Eisseglern gegen das Heer der Trolle. An Bord seines Eisseglers ist auch Egil Horsason. Er unternimmt ein riskantes Fahrmanöver und verliert viel Geschwindigkeit. Die meisten Mitfahrer springen von Bord, um dem Segler wieder Geschwindigkeit zu geben. Die Rosenzorn und die Weidenwind eilen zu Hilfe, um die Gestrandeten vor den Trollen zu retten. Schließlich fährt er in einen weitern Trollpulk und bringt die Schwertwal zum kentern. Dabei stirbt er.[2]

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 352
  2. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 601ff

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki