FANDOM


In der Sage von Nazirluma und Aileen war Nazirluma der größte Zauberer seiner Zeit und König der Lamassu, der ca. 2.000 vdB gelebt haben soll. Aileen war eine Elfe aus dem Volk der Maurawan.[1]

Aileen kam an seinen Hof in Kandastan, um bei einem Wettbewerb der Bogenschützen teilzunehmen. Dabei verliebte sich Nazirluma in sie. Als sie ihn bei seinem Liebeswerben ablehnt, wird er wütend und befiehlt seinen Leibwächtern, sie zu fangen und zu vergewaltigen. Bevor sie überwältigt wird und durch die Taten der Leibwächter stirbt, kann sie noch drei Pfeile abschießen. Mit zweien tötet sie zwei Leibwächter, der dritte Pfeil aber ist ein Gry-na-Lah. Dieser tötet Nazirluma schließlich nach 58 Tagen, als dieser aus seiner sicheren Kammer kommt, in dem Glauben, der Pfeil habe an Kraft verloren.

Ollowain erzählt diese Sage Horsa, damit dieser in seiner Abwesenheit nicht Hand an Emerelle legt, die zu dieser Zeit nach dem Fest der Lichter verletzt in Firnstayn liegt.

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenwinter (Heyne 2014), Seite 384 ff.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki