FANDOM


Die Seelen bestimmter Albenkinder kommen aus dem Seelenhort. Stirbt eines dieser Albenkinder findet die Seele dorthin zurück und wartet dort, bis es erneut wiedergeboren wird. Dieser Zyklus wiederholt sich solange, bis dieses Wesen seine Bestimmung gefunden hat und ins Mondlicht geht.

Außer den Weltenschöpfern ist es den Himmelsschlangen und den ältesten der beseelten Bäumen möglich, die Seelen dem Seelenhort zu entreißen. Mächtige Kundige der Blutmagie vermögen es allerdings, eine Seele aus dem Seelenhort für kurze Zeit in den verstorbenen Körper zurück zu holen.

Die Seelen der Albenkinder, welche in der Zerbrochenen Welt gestorben sind, sind unweigerlich für immer verloren. Prominente Beispiele dafür sind Mahawan und Boldor.

Die Seelen der Albenkinder, die nicht aus dem Seelenhort kommen vergehen im Augenblick des Todes. Es ist nicht bekannt, wo diese hinkommen.

Albenkinder Bearbeiten

Albenkinder, deren Seelen aus dem Seelenhort gekommen sindBearbeiten

Albenkinder, deren Seelen sicher nicht aus dem Seelenhort gekommen sindBearbeiten

Geister Bearbeiten

Geister kommen nicht aus dem Seelenhort, sie erschaffen sich selbst. Zumindest einige von ihnen (z.B. die beseelten Bäume) sind in der Lage, wenn sie sterben, das Mondlicht zu erreichen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki