FANDOM


Die Seeschlacht von Reilimee ist eine der großen Schlachten im dritten Trollkrieg. Es ist die erste Schlacht, in der die Trolle ernsthafter Wiederstand entgegengeworfen wird.

Die Trolle verlieren in diesem Kampf 4.000 Krieger.

Vorgeschichte Bearbeiten

Der Trollkönig Branbart entschließt sich, die Elfen von Reilimee anzugreifen. Er möchte sich damit an Hallandan rächen, der es ermöglicht hatte, dass Emerelle auf dem Fest der Lichter den Trollen entkommen konnte.

Konfliktparteien Bearbeiten

In dieser Schlacht standen auf der Seite von Reilimee Elfen und Kobolde, auf der gegnerischen Seite ungefähr 24.000 Trolle.

Beide Seiten verfügen über Katapulte, von denen die der Elfen weitaus besser entwickelt sind. Die Katapulte der Trolle verfügen über Brandgeschosse.

Verlauf Bearbeiten

Die Trolle versuchen mit ihren Schiffsgeschützen die Seemauer der Stadt zu zerstören. Da die Stadt allerdings über weitaus bessere Katapulte verfügt, entstehen auf Seiten der Trolle schon zu Beginn des Angriffs größere Verluste. Es kommt auf den Trollschiffen aufgrund der brennbaren Geschosse zu mehreren Unfällen, bei denen Schiffe in Brand geraten. Auf der Geisterwind, dem Schiff Orgrim´s, kann Boltan gerade noch rechtzeitig einen in Flammen geratenen Krieger aufhalten, der sich auf das Geschützdeck retten wollte.

Als die Verluste der Trolle in die tausende geht und es sich abzeichnet, dass die Geschosse der Trolle zu wenig Schaden anrichten, entschließt sich Orgrim zu einer Verzweiflungstat. Er lenkt sein Schiff an die Seemauer. Kurz bevor das Schiff untergeht klettern die Trolle vom Schiff aus auf die Mauer. Die wenigen sich auf dem Mauerabschnitt befindlichen Elfen werden vollkommen überrascht. Bevor sich den wenigen Kriegern ernsthafter Wiederstand entgegenstellen kann, greifen die Trolle den nächsten Geschützturm an und bringen ihn unter ihre Kontrolle.

Nachdem das Geschütz ausgeschaltet werden konnte, schaffen es mehrere Schiffe an diesem Mauerabschnitt anzulegen (ohne ihr Schiff dabei zerstören zu müssen). Die Trolle können nun endlich ihre zahlenmäßige Überlegenheit ausspielen und zerstören die Stadt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki