Fandom

Elfen Wiki

Shaya

1.675Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Shaya ist die 37. Tochter des Madyas, Großkönig von Ischkuza. Der Bruder, mit dem sie am meisten zu tun hat, ist Subai. Sie ist lange Zeit die Anführerin des Statthalters Kanita in der Goldenen Stadt. Für eine Frau ist sie sehr athletisch und dürr. Ihr Körper ist von vielen Narben gezeichnet.

Geschichte Bearbeiten

Kindheit Bearbeiten

Als Tochter eines Unsterblichen wächst sie lange Zeit behütet am Wandernden Hof auf. Der einzige Konflikt dieser Zeit ist der Streit mit ihrem Bruder Subai, dessen Hund eine ihrer Puppen zerfleischt hat. Als Strafe muss Subai nun die Fleischsuppe, die aus seinem ehemaligen Hund besteht, vor ihren Augen aufessen.[1] Obwohl der Hund Shaya fast getötet hätte, verzeiht Subai ihr nie.

Noch in ihrer Kindheit tanzt sie für ihren Vater auf "der Trommel". Dies ist ein Ritus zum Dank an die Devanthar. Dieser Tag ist der letzte, bei dem ihr Vater auf sie stolz ist und sich überhaupt wie ein Vater zu ihr verhält (Sie weiß natürlich nicht und erfährt es nie, dass ihr Vater an dem Tag oder kurz darauf starb und durch einen Nachfolger von den Devanthar im geheimen ersetzt worden ist).[2] Von da an ist ihr "Vater" nur noch stolz auf seine kriegerischen Söhne. Sie schwört sich eine geachtete Kriegerin zu werden, um noch einmal den Stolz in den Augen ihres Vaters zu sehen.

Goldene Stadt und Aaron Bearbeiten

Shaya steigt nach vielen Kämpfen zur Anführerin der Palastwache in der Goldenen Stadt auf.

Eines Tages sieht sie mit ihren Kriegern in der Goldenen Stadt, wie der Unsterbliche Aaron von Aram an seinem Himmelsschiff ein Schiff ihres Volkes im Schlepptau hat. Erzürnt über diese Schmach greift sie mit ihren Kriegern sein Schiff an. Dieser empfängt sie mit ihren Kriegern allein auf dem Deck seines Himmelsschiff. Er will mit ihnen reden. Doch sie greifen ihn an. Erst nach einigen Toten auf ihrer Seite kann er ihr erklären, dass sie das Schiff mit ihrer toten Besatzung gefunden und für die Ischkuza geborgen haben. Sie glaubt ihm und ihre Krieger ziehen ab.[3]

Nach der Verletzung Aarons durch Muwatta besucht sie ihn an seinem Krankenbett. Es beginnt sich eine Bindung zwischen beiden auzubauen. Als er Nangog verlässt, salutiert sie mit all ihren Kriegern ihm. Das sorgt für einiges Aufsehen, da noch nie die Krieger einem anderen Unsterblichen gehuldigt haben, als ihrem eigenen.[4]

Kampf gegen die Himmelspiraten Bearbeiten

Schlacht über dem Brennenden Berg Bearbeiten

Shaya wird nach vielen Monaten zum Statthalter Kanita gerufen, der mit Aaron einen Pakt geschlossen hat. Sie soll Aaron bei der Jagd nach den Himmelspiraten unterstützen.[5][6] Sie merkt natürlich schnell, dass er das nur einen Vorwand gefunden hat, um sie eine Weile ungestört zu sehen. Auf der Suche nach den Piraten kommen sie sich näher und gestehen sich indirekt ihre Liebe zueinander.[7] Sie wissen aber beide, dass ihre Liebe von den Devantharen nicht geduldet werden würde. Zusammen stellen und töten sie Tarkon Eisenzunge und seine Piraten in der Schlacht über dem brennenden Berg. Im anschließendem Kampf von Tarkons Wolkensammlern und dem aufziehenden Sturm wird ihr Schiff stark beschädigt und sie steigen durch die Wolken unkontrolliert auf.[8][9]. Sie losen die Plätze auf den übrig gebliebenen kleinen Wolkensammlern aus, um der tödlichen Höhe zu entkommen.[10]

Gefecht gegen Elfen Bearbeiten

Sie landen in einem dichten Dschungel. Dabei entdecken sie bei einer nahen Höhle, der sich hunderte Grüne Geister nähern, drei Elfen (Nandalee, Gonvalon und Bidayn).[11] Sie versuchen sie zu töten scheitern aber. Dabei wird Shaya schwer verletzt und verliert das Bewusstsein.[12]

Sie erwacht und bekommt erklärt, dass der Ebermann erschien, die Elfen verjagt und sie im Gegenzug für einen Gefallen von Aaron geheilt hat. Sie kehren in die Goldene Stadt zurück.

Wandernder Hof Bearbeiten

Die Rückkehr Bearbeiten

Eines Tages kommt ihr Bruder Subai in die Goldene Stadt und tötet auf Befehl Madyas Kanita, da er dessen Missgunst herauf berufen hat durch die Bereitstellung von Soldaten für Aaron. Subai wird daraufhin neuer Statthalter. Shaya dagegen wird von ihm unter Arrest gestellt und soll zum Wandernden Hof gebracht werden.[13] Kurz bevor sie am Wandernden Hof eintreffen, liefert sie sich mit ihrem Bruder ein Wettrennen, bei der ihre Stute stürzt und sie sich die Schulter auskugelt.[14]

Hochzeitspläne Bearbeiten

Am Wandernden Hof eröffnet ihr ihr Vater, dass sie verheiratet werden soll. Sie wird vor dem ganzen Hofstadt zur Schau gestellt. Ein extra herbeigerufener Heiler Shen Yi Miao Shou soll ihre Jungfräulichkeit wieder herstellen.[15] An diesem Abend noch will sie sich umbringen. Kurz zuvor erscheint ihr jedoch der Weiße Wolf, der ihr klarmacht, dass sie ihrem Volk verpflichtet ist. Sie willigt ein.[16]

Das Ritual und der Brautpreis Bearbeiten

Shaya sucht sich die Rote Jurte, das Kartenzelt des Wandernden Hofs, für das Ritual aus. Shen Yi Miao Shou muss Shaya überzeugen, dass sie sich für den Eingriff festbinden lassen muss.[17]

Nach dem Eingriff erfährt Shaya, dass sie an Muwatta verkauft wurde und mit ihm die Himmlische Hochzeit begehen soll. Sie ist überzeugt, dass er das nur will, um damit indirekt Aaron zu treffen. Shaya macht ihrem Vater daher klar, dass er von Muwatta sicher mehr als die verhandelten fünfhundert Pferde verlangen kann.[18]

Als Kurunta mit dem Braupreis von zwölfhundert Pferden am Wandernden Hof eintrifft, gibt Madyas ein großes Fest. Shen Yi Miao Shou zieht sich mit Shaya in die Rote Jurte zurück. Da dieser sich bewusst ist, dass sein Leben verwirkt ist, lehrt er Shaya noch wie sie sich seelisch vor dem Kommenden schützen kann. Während der Trance teilt er sein Wissen und überträgt dies so in Shayas Erinnerungen. Bis zum Morgengrauen stirbt er dabei anschließend eines natürlichen Todes.[19]

Das Haus des HimmelsBearbeiten

Am nächsten Tag wird Shaya von Kurunta mitgenommen und zum Haus des Himmels geführt. Hier soll sie von den Priesterinnen auf die Himmlische Hochzeit vorbereitet werden. Tabitha, die Herrin über das Kloster, will sie mit der Hilfe von Kara und Malnigal gefügig machen. Doch Shaya überwindet beide und macht Tabitha deutlich, dass sie ihren eigenen Regeln folgen sollen.[20] Shaya möchte einen Sud aus Petersiliensamen zubereiten, um eine mögliche Schwangerschaft nach der Himmlischen Hochzeit vorzeitig zu beenden. Sie befragt Kara wo sie Petersilie im Kräutergarten findet. Kara teilt ihr jedoch mit, dass Tabitha bereits Salz in ihr Essen mischt, um sie unfruchtbar zu machen.[21]

Himmlische HochzeitBearbeiten

Bei dem Akt der Himmlischen Hochzeit verliert sie zwischenzeitlich den Verstand, da sie von Ista gezwungen wird, ihr gesamtes Leid in vollen Zügen zu erleben.[22] Sie hat alles bei klarem Verstand erlebt, spielt allerdings die Verrückte und wird im Ziegenstall untergebracht. Kara bringt ihr heimlich essen. Sie weiß, dass ihr nicht mehr lange zu leben bleibt und Aaron nicht weiß, wo er nach ihr suchen soll oder das sie überhaupt noch lebt. Allerdings plant sie ihre Flucht.[23]

Quellen Bearbeiten

  1. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 940
  2. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 810
  3. Drachenelfen (Heyne 2011), Seite 222ff
  4. Drachenelfen (Heyne 2011), Seite 306ff
  5. Drachenelfen (Heyne 2011), Seite 768ff
  6. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 839
  7. Drachenelfen (Heyne 2011), Seite 794ff
  8. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 966ff
  9. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 987
  10. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 995ff
  11. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 1014ff
  12. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 1036
  13. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 29ff
  14. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 68ff
  15. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 93
  16. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 97ff
  17. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 118ff
  18. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 147ff
  19. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 494ff
  20. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 510ff
  21. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 678ff
  22. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 706
  23. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 822

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki