FANDOM


Die Trennung der Welten besteht aus zwei Zaubern, der von den mächtigsten Albensteinträgern während der Schlacht um Albenmark durchgeführt wurde. Dazu waren fünf Albensteine notwendig, deren Träger Emerelle, Skanga, Yulivee, Eleborn und Thorwis waren. Sie soll Albenmark für immer vor den Ordensrittern schützen. Der erste Zauber trennte das Herzland und das südlich der Shalyn Falah liegende Land, in das die Ordensritter bereits vorgestoßen sind, durch eine schwarze Wand mitten durch die Schlucht bei der Shalyn Falah. Der zweite Zauber trennte die Welt der Menschen zusammen mit der Zerbrochenen Welt von Albenmark.

In der Welt der Menschen verblieben einzig Farodin und Noroelle, die kurz darauf ins Mondlicht gingen, sowie Nuramon und Ceren. Alle anderen Albenkinder verblieben in Albenmark.

Ablauf Bearbeiten

Ein gleißender Lichtstrahl zerteilte das Blau des Himmels und zerfaserte dann in hunderte Blitze. Kein Donner hallte über das Firmament. Wo die Blitze verblassten, blieben feine schwarze Linien, so als wollte der Himmel zerbrechen. Der schwarze Nebel schoss in wirbelnden Kaskaden den Himmel hinab. Überall spannten sich Risse über das Firmament, bis es eine Wand aus wogender Finsternis war.[1]


Quellen Bearbeiten

  1. Die Elfen (Heyne 2004), S. 879ff.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki