FANDOM


Die Vergeltung am Fjordland bezeichnet im wesentlichen mehrere Angriffe der Trolle im dritten Trollkrieg im Fjordland.

Vorgeschichte Bearbeiten

Der Trollkönig Branbart bestimmt Dumgar und Orgrim (als dessen Berater) die Menschen des Fjordlandes anzugreifen. Er will sie dafür bestrafen, dass diese die Elfen der Normirga im Kampf um Phylangan unterstützt haben.

Streitkräfte Bearbeiten

Angreifer Bearbeiten

  • 500 Trolle unter Dumgar
  • 20 Trolle unter Orgrim
  • einige Trollwächter der Nachtzinne

Verteidiger Bearbeiten

Verlauf Bearbeiten

Die Trolle greifen das Fjordland an. Sie schaffen es in der Schlacht von Gonthabu das "Heer" Hosa´s zu besiegen. Viele können unter dem Jarl Oswin aber dem Tod entkommen. Horsa bleibt Tod auf dem Schlachtfeld zurück.

Die Menschen von Firnstayn ziehen sich auf einen Pass zurück. Dort bauen sie zwei Palisaden. Der Kampf um Sunnenberg beginnt. Die Menschen unter Asla schaffen es die Trolle am ersten Wall zurückzuschlagen. Die Verluste der Trolle sind beim Erstürmen der ersten Palisade so groß, dass sie sich zwei Tage lang nicht trauen anzugreifen. Emerelle erwacht aus ihrer Ohnmacht, in dem sie sich seit dem Angriff der Trolle auf Vahan Calyd befunden hatte. Sie stellt sich den Trollen unter der Bedingung, dass diese den Menschen Frieden gewähren. Während Orgrim dem zustimmt, lehnt Dumgar ab. Er will die Menschen vernichten.

Währenddessen sammelt Alfadas sein Heer und die Überreste des Heeres von Horsa bei Firnstayn. Dort erklärt Silwyna, dass die Maurawan die Menschen (wegen Alfadas) unterstützen werden.

Die Menschen unter Alfadas stellen das Trollheer. Diese greifen an, während von den Maurawan nichts zu sehen ist. Die Trolle werden von den Bogen- und Armbrustschützen unter Beschuss genommen. Bevor die Trolle sie erreichen können, erheben sich die Maurawan aus ihren Verstecken in den Schneewehen und schießen aus kurzer Distanz die Trolle nieder. Bevor diese sich erholen können steigen die Maurawan auf ihre sich ebenfalls in den Verstecken befindlichen Pferde und reiten von den Trollen weg. Es kommt zum Nahkampf mit den Menschen. Dabei werden die Trolle von den Menschen und Maurawan in die Zange genommen. Kurz vor dem Ende des Kampfes erscheint Dumgar mit Emerelle als Geisel. Er verlangt freies Geleit. Doch Alfadas erscheint vor ihm und rammt diesem einen Dolch in die Kehle.

Aus Dankbarkeit rettet Emerelle die Kinder Ulric und Halgard, welche sie bewusstlos neben der verletzten Yilvina an einem Fluss finden. Nach der Heilung wird Alfadas zum König vom Fjordland gekrönt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki