Fandom

Elfen Wiki

Yulivee

1.675Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare3 Teilen

Yulivee ist aus dem Volk der Elfen von Valemas und gilt als eine der mächtigsten Zauberinnen überhaupt. Sie ist die spätere Inkarnation der älteren Yulivee. In ihrer glorreichen Zeit wird Yulivee zu einer von fast allen Albenkindern respektierten Person. Viele sehen in ihr die Nachfolgerin von Emerelle als Königin Albenmarks. Selbst Skanga fürchtet sich vor ihrer Macht. Doch trotzdem hat sie sich ihr kindliches Gemüt behalten, was dazu führt, dass viele glauben, sie sei unberechenbar. Ihre Waffe sind ihre Flöten, die sie immer bei sich trägt.

AussehenBearbeiten

Sie hat dunkelbraunes Haar, das ihr bis zu den Schultern und zwei Zöpfe, die ihr bis zu den Ellenbogen reichen und braune Augen. Sie hat ein sehr ihr typisches schelmisches Lächeln.

GeschichteBearbeiten

Jugend Bearbeiten

Sie wurde ca. 429 ndB bei den Freien von Valemas wiedergeboren. Nur wenig später wurde die Oase der Freien vom Orden vom Aschenbaum angegriffen.[1] Ihre Mutter Hildachi bat den Dschinn sie an einen anderen Ort zu bringen. Er nahm die kleine Elfe mit und brachte ihr lesen, schreiben und mehrere Sprachen bei. Zusätzlich lehrte er ihr die Magie.[2]

Als auch die Bibliothek von Iskendria, in der sie sich aufhielten, kurz davor ist war zu fallen, begegnete ihr Nuramon[3], der sie mitnahm und ihr den Namen Yulivee gab[4]. Sie begleitet Farodin und Nuramon auf der Suche nach einem Albenstein, mit dessen Hilfe sie Noroelle befreien wollten. Sie fanden den Abdruck des Steins in Drusna. Als die Gruppe der Fährte folgten und einen neu erschaffenen Albenpfad überquerten, machten sie einen Zeitsprung von 111 Jahren bis 548 ndB.[5]

Yulivee kann eines Nachts auf der Flucht Tjuredanhänger in Felgeres belauschen, wie sie einen Angriff auf das Fjordland planten.[6] Sie reisten ins Fjordland und warnten den dortigen König Liodred. Danach reisten sie als Gesandte des Königs des Fjordlandes nach Albenmark und baten Emerelle um Unterstützung für das Fjordland. Diese gewährte die Hilfe und bat, die Mentorin für Yulivee zu werden, damit sie eine mächtige Zauberin und Vertraute der Königin werden würde. Nuramon und Yulivee stimmten zu. Bei der Dreikönigsschlacht blieb sie an der Seite von Emerelle. Nach der Schlacht verabschiedeten sich Yulivee und Nuramon, der mit seinen Gefährten den Devanthar jagen gehen. Obilee versprach Nuramon sich um sie zu kümmern.

Als Nuramon jedoch nicht zurückkehrte, machte Yulivee sich Sorgen um ihn. Sie überzeugte Giliath und ihre Krieger ihr bei der Suche zu helfen. Sie gelangten bis zu einer Klosterfestung nahe Aniscans. Als sich das Albentor durch einen Bann nicht öffnen ließ, kam es zum Kampf. Obwohl Yulivee dagegen war, wurde das Kloster von ihnen bis auf die Grundmauern niedergebrannt.[7]

Abenteuer Bearbeiten

Ihr Markenzeichen werden die Flöten, welche sie immer bei sich trägt. Diese nutzt sie um Zauber zu verstärken. In diesen Jahrhunderten erlebt sie viele Abenteuer und wird sehr berühmt.

Sie sucht und findet nach der Zerstörung der Bibliothek von Iskendria die Inkarnationen der Seelen der Hüter des Wissens und des Dschinns und bringt diese nach Valemas, wo daraufhin eine Bibliothek errichtet wurde.[8] Sie findet außerdem die letzten Überlebenden der Freien von Valemas und bringt auch diese nach Valemas. Sie wird die Anführerin der Freien von Valemas.

Yulivee wird von Emerelle und Obilee in deren Plan für die Zukunft eingeweiht. Sie arbeiten gemeinsam an deren Vollendung. Dazu gehört, dass sie mit den Dschinnen den Stein schafft, in dem die Seele der Ceren Einzug erhält. Anschließend übergibt sie den Stein Emerelle, die diesen nach Daia bringt, damit Nuramon diesen später finden kann. Dies ist wichtig, damit Nuramon die magische Flut aufhalten kann.

Tjured Bearbeiten

Yulivee wird eine der Hauptleute der vereinigten Albenkinder im Kampf gegen die Ordensritter während der Tjuredkriege. Bei der Entführung Gishilds half sie bei der Verfolgung der Ordensritter. Als sie den Tod Gunnars durch die Salve eines Schiffes miterlebte, packte sie die Wut und vernichtete mit ihrer Flöte aus Vulkanglas Phylangans zwei riesige Kriegsschiffe mitsamt der Besatzung.[9] Da sie den Tod von allen diesen Menschen spüren kann, schwört sie sich nie wieder einen Zauber zu nutzen der tötet.

Sie hilft außerdem Fenryl´s Seele (mit der Unterstützung von Skanga und Emerelle) wieder in seinen Körper zu bekommen und wieder er selbst zu werden. Später ist sie eine der Hauptleute beim Angriff auf Valloncour und schützt ihre Verbündeten mit magischem Nebel. Beim Angriff der Ordensritter auf das Fjordland bricht sie allerdings ihren Schwur wieder, um Gishild und ihre Getreuen vor dem ansonsten sicheren Tod zu bewahren.

Fast 500 Jahre nach der Dreikönigsschlacht trifft sie wieder auf Nuramon der der Zeitfalle des Devanthars entkommen konnte. Sie ist mittlerweile eine erwachsene Frau und mächtige Zauberin. Sie bekommt von Emerelle den Albenstein von Rajeemil, den Nuramon und seine Gefährten dem Devanthar abgenommen hatten. Damit hilft sie bei der Trennung der Welten.

Nach der Schlacht musste sie sich für immer von Nuramon verabschieden, der in die Welt der Menschen ging, um Noroelle zu retten. Sie versprach ihm eine Sage zu schreiben, die Die Sage des Elfen Nuramon heißen soll.[8]

Literarisches WerkBearbeiten

Yulivee sammelt Briefe von Albenkindern und veröffentlicht diese in einem Werk unter dem Namen Yulivee, Der fremde Spiegel - Briefe von Albenkindern.

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), Seite 191
  2. Die Elfen (Heyne 2004), Seite 622
  3. Die Elfen (Heyne 2004), Seite 620
  4. Die Elfen (Heyne 2004), Seite 626
  5. Die Elfenlied (Heyne 2009), Seite 304
  6. Die Elfenlied (Heyne 2009), Seite 661
  7. Die Elfen (Heyne 2004), S. 865f.
  8. 8,0 8,1 Die Elfen (Heyne 2004), S. 890f.
  9. Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2007), Seite 195ff

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki