FANDOM


Die Zwerge gehören wie die Trolle und Elfen zu den mächtigeren und älteren Völkern der Albenkinder. Sie werden auch die Kinder der Dunkelalben, Twerge oder Getwerg genannt. Von den Albenkindern werden sie als meisterhafte Handwerker und Baumeister geschätzt, z.B. für das Zwergenmetall oder die Arbeit mit Sternenglanz. Die Zwerge haben ihre eigene Schrift. Ihr König in der Verbannung auf Daia und später in Albenmark ist Wengalf und der oberste Berater und Zauberer Thorwis. Die Alben schenkten ihnen Barinsteine.

Die Zwerge verachten die Elfen, da sie in ihnen willfährige Diener der Alben sehen.[1]

AussehenBearbeiten

Vom wuchs sehr klein, sind sie doch kräftig geubaut. Es ist bei ihnen Mode Bärte zu tragen. Die meisten von ihnen tragen den größten Teil ihrer Zeit Rüstungen, bevorzugt schwere Kettenhemden. Die Kleider der Zwergenfrauen hingegen sind mehr mit Gold und Silber ausgeschmückt. Wenn sich die Frauen das nicht leisten können, verzieren sie ihre Kleider mit weniger wertvollen Metall. Die Gesichter der Frauen wirken weich und liebenswürdig. Sie tragen ihre Haare lang und meist zu Zöpfen geflochten.

Die Zwerge können mitunter ein wenig ruppig wirken, was zum Beispiel auch ihre Tischmanieren erkennen lassen.

HeimatBearbeiten

Ihre ursprüngliche Heimat sind unter anderem die Ioliden. Sie hatten aber mehrere große Städte verteilt über Albenmark wie Ishaven oder die Ehernen Hallen. Die größte von allen war die Tiefe Stadt. Diese wurde aber von den Drachen beim sogenannten "Fall der Tiefen Stadt" zerstört. Alle diese Städte waren durch unterirdische Flüsse miteinander verbunden, die sie mit Aalen befuhren.

Zwergensiedlungen Bearbeiten

Aelburin Bearbeiten

Warum die Zwerge zur Zeit der Herrschaft Emerelles nur noch eine Stadt Aelburin hatten ist nicht bekannt.

Als sie Albenmark verließen, gründeten sie ein neues Reich in Daia. Die Stadt, die sie in Albenmark verließen und die Stadt, die sie in Daia gründeten haben denselben Namen, Aelburin. In diesen beiden Städten war das größte Heiligtum die Kammer der Erinnerungen, die den Zwergen dabei halfen, die Erinnerungen an ihre früheren Leben zu erhalten.

WiedergeburtBearbeiten

Die Zwerge können wiedergeboren werden, betrachten die Wiedergeburt aber, seit dem Wirken von Thorwis anders als die meisten Albenkinder. Sie wollen sich an ihre alten Leben erinnern, wohingegegen die Wiedergeburt bei den anderen Völkern eher für einen Neuanfang steht. Von den Zwergen sind bisher nur sehr wenige ins Mondlicht gegangen, welches sie selbst Silberlicht nennen (die meisten gingen allerdings vor dem Wirken von Thorwis). Sie treten nach ihrem Tod meist ihr eigenes Erbe an. Sie begreifen ihre Wiedergeburt nur als Unterbrechung des Lebens und den Tod nur als kurzen Traum. Es gibt Zwerge, die ihre gesamten Erinnerungen wiedergewinnen konnten, wie zum Beispiel Thorwis oder Wengalf. Um die Erinnerungen wiederzuerlangen, lesen sie Schriften, die sie sich zu diesem Zweck in früheren Leben geschrieben haben (ähnlich Tagebüchern).

KulturBearbeiten

Zur Zeit der Himmelsschlangen Bearbeiten

Wichtige Titel Bearbeiten

PilzBearbeiten

Die Zwerge stellen ein alkoholhaltiges Getränk aus Pilzen her und nennen es Pilz. Das Pilz ist sehr beliebt unter den Zwergen. Es gibt einen regelrechten Wettstreit zwischen den Zwergensiedlungen, welches Pilz wohl das beste ist.

GeschichteBearbeiten

Vor der Entrückung: Die Zwerge sind mit der Herrschaft der Himmelsschlangen unzufrieden. Dies schlägt bald in puren Hass um, da diese ihnen nicht die Magie beibringen wollen, welche den Zwergen zu dieser Zeit noch völlig unbekannt ist. Sie bereiten sich langsam darauf vor die Drachen vom Himmel zu vertreiben und rüsten ihre unterirdischen Städte zu Festungen auf. Zu dieser Zeit haben die Zwerge noch keinen gemeinsamen König, jede Stadt hat ihren eigenen Fürsten, den Alten in der Tiefe. In dieser Zeit sind sie die ersten bekannten Besitzer der Silberschale, welche ihnen aber von Lyvianne gestohlen wird. Was sie darin sahen, ist nicht bekannt.

Zu der Zeit als Nandalee ihre Ausbildung zur Drachenelfe beginnt, schaffen es die Zwerge Galar, Nyr und Hornbori erst eine Silberschwinge und später den Schwebenden Meister vom Himmel zu schießen. Die Himmelsschlangen suchen daraufhin Rache. Es kommt zum Fall der Tiefen Stadt. Bei diesem Angriff gibt es kaum Überlebende auf Seiten der Zwerge. Die Drachen legten damit aber unwissentlich den Grundstein zur späteren Revolution aller Albenkinder gegen die Drachen.


Die Zwerge verlassen ab ungefähr 3.500 VdB Albenmark, um ihr eigenes Reich zu gründen, da sie die Autorität Emerelles nicht anerkennen. In Daia angekommen schaffen sie mit Yulivee ein Tor für das Heim des Orakels Dareen, dass nur noch ein Zwerg und ein Elf gemeinsam das Tor zum Orakel durchschreiten können. 2.995 VdB bezwingt Wengalf mit Nuramon den Drachen Balon, der die letzte verbliebene Gefahr für das Reich darstellt. Dabei sterben beide.

282 NdB begegnet Nuramon in späterer Inkarnation als erster Elf seit langem den Zwergen. Sie helfen ihm auf der Suche nach dem Orakel Dareen, indem sie ihm Alwerich mitschicken. Dieser kehrt im selben Jahr erfolgreich mit Nuramon zu den Zwergen zurück und verkündet seinem König den Orakelspruch.

1.033 NdB kehren die Zwerge nach Albenmark zurück und helfen den restlichen Völkern, die Tjuredanbeter aufzuhalten, bis die Trennung der Welten eingetreten ist. Es wird bekannt, was der Orakelspruch besagte: Hier soll die letzte Schlacht dieses Zeitalters geschlagen werden, und kein Zwerg soll in der anderen Welt oder der zerbrochenen Welt zurückbleiben.

Diverses Bearbeiten

In der Schlacht verwenden die zwergischen Heere die Drachenpanzerformation.

Quellen Bearbeiten

  1. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), Seite 854

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.